Heute



Alien: Covenant – Das Alien-Comeback: Blutroter Red Band-Trailer liefert Wahnsinn und Terror

Zum ersten Mal seit 1979 wagt sich Ridley Scott wieder selbst an einen Alien-Film und kredenzt uns 2017 die direkte Vorgeschichte zu seinem bahnbrechenden Original, das Sigourney Weaver auf eine ebenso schweißtreibende wie mörderische Irrfahrt durchs All schickte. 2017 ist von der umstrittenen Hochglanz-Optik aus Prometheus dann nicht mehr viel übrig. Im ersten Red Band-Trailer zu Alien: Covenant kämpft die Crew stattdessen in bester Alien-Manier um ihr Überleben. Das heißt: Viel Blut, nervenzehrende Action und gnadenlose Attacken der heimischen Alien-Spezies. Also ganz so, wie es sich für einen echten Alien gehört. Wie Covenant und Prometheus ineinander greifen, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch unklar. Von den Überlebenden der alten Mission, Elizabeth Shaw und David, fehlt in den Bildern nämlich jede Spur. Dafür schauen wir diesmal

9 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Ripleys Vorläufer: Ridley Scott zeigt die ersten Aufnahme von Daniels

Passend zu den Feiertagen kommt in Sachen Alien noch einmal richtig Bewegung ins Spiel. Vor der mutmaßlichen Trailer-Premiere am morgigen Donnerstag ermöglichen uns 20th Century Fox und Ridley Scott jetzt nämlich einen ersten offiziellen Blick auf die „neue Ripley“, gespielt von Katherine Waterston (Inherent Vice, Jobs, The Babysitters), deren Aufgabe es sein wird, ihre Crew von der außerirdischen Plage zu befreien, die sich unbemerkt an Bord der Covenant geschlichen hat. Ihr Look erinnert dabei nicht zufällig an die Horror-Ikone aus Ridley Scotts Urfilm. Gerüchten zufolge könnte es sich bei ihrer Daniels sogar um die Mutter von Ripley (Sigourney Weaver) handeln. Wenn die Covenant im Mai dann endlich vom Erdboden abhebt, wird sich im Übrigen auch James Franco unter die Besatzung mischen. Nach anfänglichen Gerüchten konnte der

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Mysteriöse Botschaft kündigt den ersten Trailer an, neues Filmbild

Was verbirgt sich hinter dem mysteriösen Code, der vor wenigen Stunden auf der Facebook-Seite zu Alien aufgetaucht ist? Findige Nutzer wollen in den wahllos zusammenhängenden Zahlen ein Muster und eine mögliche Antwort auf die Frage erkannt haben, wann 20th Century Fox uns mit einem ersten Teaser-Trailer zu Alien: Covenant beglückt. Nimmt man den Code nämlich einmal genauer unter die Lupe, ergibt sich folgendes Datum: der 22. Dezember, 12:05, 2104. Da Alien: Covenant genau zehn Jahre nach Prometheus ansetzt, dürfte es sich bei letzterer Ziffer um eine konkrete Jahreszahl zu Ridley Scotts Alien-Prequel handeln. Das Datum selbst könnte hier eher auf die Veröffentlichung der ersten bewegten Bilder hindeuten. Dauert es also nur noch zwei Tage, ehe wir das erste Bewegtmaterial aus Alien: Covenant zu Gesicht bekommen? Mit

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Extrem blutig und brutal: Erste Stimmen zum Prometheus-Nachfolger!

Liefert Alien: Covenant die versprochene Rückkehr zu den Horror-Wurzeln? Offenbar ja! In den USA durften ausgewählte Kritiker jetzt nicht nur erste Szenen aus Marvel’s Logan oder Gore Verbisnkis A Cure for Wellness in Augenschein nehmen, sondern noch dazu rund 15 Minuten Filmmaterial und den ersten Teaser-Trailer zum kommenden Prometheus-Nachfolger von Kultregisseur Ridley Scott sichten. Überschwängliche Reaktionen auf Twitter waren die Folge. So spricht etwa Fandango von „verstörenden fünfzehn Minuten aus Alien: Covenant.“ Der Film biete „intensive Action-Sequenzen und unzählige Aliens, die aus menschlichen Körperteilen hervorbrechen.“ Keine guten Vorzeichen für die neue, noch unerfahrene Crew um Katherine Waterston (Inherent Vice), Demián Bichir (The Bridge), Danny McBride, Amy Seimetz (The Sacrament), Jussie Smollett

3 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Deutscher Kinostart um Monate vorgezogen! Prometheus-Sequel startet früher

Wie entwickelt sich die Geschichte für Dr. Elizabeth Shaw und ihren Androiden-Kollegen David weiter? Früher als gedacht liefert uns Ridley Scott Antworten auf eben diese Frage und nimmt uns nächstes Jahr mit an Bord der Covenant. Ganze drei Monate früher, um genau zu sein. Als Antwort auf die US-Verlegung hat 20th Century Fox jetzt nämlich auch hierzulande nachgelegt und Alien: Covenant vom ursprünglichen Termin im August auf einen Kinostart am 18. Mai 2017 vorgezogen. Deutsche Zuschauer bekommen somit sogar noch einen Tag vor US-Kinogängern die Gelegenheit dazu, sich an die Fersen von Shaw und David (wenn auch ohne Körper) zu heften. Mit dabei sind neue Gesichter wie Katherine Waterston (Inherent Vice), Demián Bichir (The Bridge), Danny McBride, Amy Seimetz (The Sacrament), Jussie Smollett (Empire), Carmen

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Kommt Monate früher: Kinostart vorgezogen, erstes Teaser-Poster

Die beste Überlebensregel bei der Begegnung mit einem Xenomorph? Lauft um Euer Leben! Diesen hilfreichen Tipp gibt Ridley Scott in Not geratenen Reisenden auf dem Teaser-Poster zu Alien: Covenant mit und lüftet, was besonders Fans der Kultsaga erfreue dürfte: Das offizielle Sequel zu Prometheus kommt Monate früher in die Kinos! Obwohl die Geschichte um Dr. Elizabeth Shaw und Android David auf dem alten Termin im August mehr als erfolgreich war, haben sich Fox und Ridley Scott gegen einen Kinostart im Sommer und für einen neuen Termin am 19. Mai 2017 entschieden. Das Prequel zur wegweisenden Alien-Saga kommt somit rund drei Monate früher auf die große Leinwand, wo die Vorfahren der tödlichen Xenomorphs bereits auf neue Opfer lauern. Gefunden hat Scott die in Katherine Waterston (Inherent Vice), Demián

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Aus einer Rolle werden zwei: Michael Fassbender über neue Figur

Michael Fassbender ist eines der wenigen Gesichter aus Prometheus, das auch in Alien: Covenant vertreten sein wird. Dort beschränkt er sich aber nicht nur auf seine unberechenbare Hauptrolle als Android David, sondern wird zusätzlich mit einem zweiten, vollkommen neuen Part vertreten sein, über den uns der in Deutschland geborene Schauspieler jetzt in einem Interview mit der Irish Times aufgeklärt hat. „Ich werde zwei Androiden spielen – Walter und David. Das Tolle an Covenant ist doch, dass sich Ridley Scott auf die ursprüngliche DNA von Alien und die Horror-Elemente darin zurückbesonnen, gleichzeitig aber das Ausmaß und die Bandbreite von Prometheus beibehalten hat. Ridley Scott ist eine echte Maschine und längst mit dem Schneiden des Films fertig.“ Ist die Besatzung der Covenant also womöglich mit einem zweiten Androiden

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Das sind die neuen Aliens: Erste Bilder zu Facehugger und Xenomorph

Mit der Rückkehr des Alien-Schriftzugs halten auch die Tötungsmaschinen Einzug ins kommende Prometheus-Sequel von Kultfilmer Ridley Scott – und das in gleich mehreren Formen, Farben und Varianten! Das zumindest legen Setbilder des Alien: Covenant benannten Franchise-Comebacks nahe, die jetzt bei So, Is It Any Good aufgetaucht sind. Dem Magazin zufolge stammen diese aus einer vertrauenswürdigen Quelle. Zu sehen sind darauf zahlreiche Entwürfe der neuen Xeno- oder Neomorphs, wie Michael Fassbender sie kürzlich in einem Interview betitelte, sowie der berühmt-berüchtigte Facehugger und eine unheilvolle Ei-Brutstätte. Die Aufnahmen sollen vom Set des mittlerweile abgedrehten und erst gegen Sommer 2017 startenden Ridley Scott-Films stammen. In Alien: Covenant stößt die Besatzung eines Kolonisationsraumschiffes im All

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Neue Alienform in Prometheus-Fortsetzung? Fassbender nennt Namen

Werden wir jemals wieder einen klassischen Xenomorph zu Gesicht bekommen? In Alien: The Covenant, dem Sequel zum Alien-Prequel Prometheus, soll jedenfalls eine neue Entwicklungsstufe der Sci/Fi-Ikone ihr Unwesen treiben. In einem aktuellen Interview betitelte Schauspieler Michael Fassbender, der zum zweiten Mal in Folge in die Rolle von David schlüpft, diese als Neomorph. Könnte es sich dabei also um die Vorfahren der bekannten Xenomorphs handeln? Gewissheit haben wir spätestens 2017, wenn Alien: Covenant in den Kinos startet. Regie führt im Übrigen einmal mehr Ridley Scott, während Noomi Rapace als Dr. Elizabeth Shaw zurückkehrt. Neu an Bord sind Kollegen wie Katherine Waterston, Danny McBride, Carmen Ejogo, Amy Seimetz oder Alexander England. Man darf gespannt sein, welche Auswirkungen Erfolg oder Miss

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien: Covenant – Wird laut Fassbender Rückkehr zu den schaurigen Wurzeln der Reihe

Prometheus sorgte 2011 für ein ebenso düsteres wie spannendes Sci/Fi-Spektakel, das in Sachen Gruselfaktor aber deutlich hinter seinen Möglichkeiten und der ursprünglichen Alien-Reihe zurückblieb. Mit der Rückkehr des Originaltitels soll Alien: Covenant, der dirtekte Nachfolger, nun aber wieder verstärkt durch blanken Horror und schleichendes Grauen punkten. Das verspricht Hauptdarsteller Michael Fassbender: „Der Film ist viel unheimlicher als Prometheus, setzt aber auf ein ähnliches Ausmaß. Wir bringen dieses stete Gefühl einer sich anbahnenden Katastrophe zurück, das man aus Alien kennt, was den Film eher wie einen Thriller wirken lässt. Ich kann es kaum abwarten, das finale Ergebnis zu sehen. Das wird gleichzeitig verdammt unheimlich und gigantisch im Ausmaß.“ Alien: Covenant lasse Zuschauern kaum Zeit zum Ver

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Prometheus-Sequel von Ridley Scott ist offiziell im Kasten

Alien-Fans, die bereits sehnsüchtig auf Nachschub zu ihrem Lieblings-Franchise warten, dürfen sich freuen: Alien: Covenant ist offiziell im Kasten und auf dem besten Weg, in die umfangreiche Nachbearbeitungsphase geschickt zu werden. Zur Feier des Tages gab es von Kultfilmer Ridley Scott (Prometheus) dann auch gleich einen weiteren Blick hinter die Kulisse, der ihn zusammen mit Hauptdarstellerin Katherine Waterston (Inherent Vice) zeigt, deren Look einmal mehr an Sigourney Weavers Ellen Ripley aus dem wegweisenden Original erinnert. Und von ungefähr kommt diese Ähnlichkeit offenbar nicht: Gerüchten zufolge soll Waterston im Film die Mutter von Ripley verkörpern und ihrerseits zu einer gefährlichen Mission ins All aufbrechen. Die lange versprochene Brücke zum Kultfilm von 1979 könnte somit endlich geschlagen werden. In Alien: Covenant

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Die Aliens sind zurück: Kurzes Video zeigt Entstehung der Kultmonster

Wer einen weiteren Beweis für die Rückkehr der Aliens in Alien: Covenant benötigt, sollte einen Blick ins Innere dieser Meldung riskieren. Dort entführt uns ein Clip vom Set für wenige Sekunden hinter die Kulissen der Prometheus-Fortsetzung, genauer gesagt in die FX-Abteilung der neuen Ridley Scott-Produktion. Zu sehen gibt es hier einen kurzen, wenn auch aufschlussreichen Blick auf die langen, knochigen Finger der berühmt-berüchtigten Xenomorphs, die im neuesten Ableger der Kultsaga ihre Auferstehung feiern sollen. Im Vorfeld des Drehs fahndete Scott gleich dutzendfach nach bereitwilligen Darstellern und Künstlern, die sich in das furchteinflößende Kostüm der Aliens zwängen wollen. Leicht wird es Katherine Waterston, Billy Crudup, Danny McBride oder Demian Bichir, allesamt Crewmitglieder der Rettungsmission Covenant, also nicht gemacht

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Entwarnung: Noomi Rapace als Dr. Elizabeth Shaw zurück!

Zu den größten Überraschungen beim Prometheus-Sequel gehörte nicht der in Alien: Covenant umgetaufte Name, sondern das vermeintliche Fehlen von Noomi Rapace in ihrer Rolle als Dr. Elizabeth Shaw. Schließlich gehörte sie zu den wenigen Überlebenden der tragischen Prometheus-Mission und sollte sich im Nachfolger aufmachen, um die Heimat der mysteriösen Ingenieure zu erkunden. Schnell machten Gerüchte über kreative Unstimmigkeiten und Differenzen zwischen ihr und Kultfilmer Ridley Scott die Runde. Die waren aber offenbar tatsächlich nicht mehr als das. Laut Deadline wurde Rapace, die ihren internationalen Durchbruch mit der skandinavischen Millenium-Trilogie hatte, jetzt nämlich am Set in Australien gesichtet, um dort über mehrere Wochen hinweg Szenen für das Prometheus-Sequel zu drehen. Von einem kurzen Cameo-Auftritt

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Wieder vereint: Ridley Scott und Michael Fassbender auf Setbild

Was die raue Natur Islands für Prometheus war, ist das satte Grün Neuseelands und Australiens für Alien: Covenant: Fernab der Zivilsation dreht Ridley Scott aktuell seine mit Spannung erwartete Sci/Fi-Fortsetzung. Kürzlich bekamen wir von der zwar schon einen ersten Eindruck zu Gesicht, dieser beschränkte sich jedoch auf Katherine Waterston in ihrer vermeintlichen Rolle als Ripleys Mutter (wir berichteten). Für den neuesten Schnappschuss vom Dreh haben sich nun auch der Regisseur höchstpersönlich und Hauptdarsteller Michael Fassbender vor der Kamera eingefunden. Letzterer strandet mit seiner Rolle als Android David auf dem Heimatplaneten der mysteriösen Ingenieure. In Alien: Covenant stößt die Besatzung eines Kolonisationsraumschiffes im All auf ein scheinbar unerforschtes Paradies. In Wahrheit handelt es sich jedoch um eine

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Der Startschuss fällt: Erste Bilder vom Set aufgetaucht

Zurzeit befindet sich Regisseur Ridley Scott in Neuseeland, um vor dem Berg Mitre Peak das Set für die ein oder andere Szene von Alien: Covenant zu drehen. Den Beweis für den Aufbau liefern die ersten Setbilder im Anhang, welche die Konstruktion eines Raumschiffs zeigen und schon einmal zum Spekulieren anregen. Erledigt hat sich das Rätselraten für Noomi Rapace, die ihre Rolle Elizabeth Shaw aus Prometheus nicht wieder aufgreifen wird und nun Michael Fassbender die Ehre überlässt, als einziger Schauspieler aus dem Vorgänger auch in dessen Nachfolger in Erscheinung zu treten. Prometheus 2 setzt die Geschehnisse aus dem ersten Film fort, soll sich diesmal jedoch deutlich stärker an dem großen Vorbild Alien orientieren. Die Reihe feiert dieses Jahr übrigens ein besonderes Jubiläum, da Aliens von James Cameron 1986 in die Kinos kam

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Fox und Reebok bringen Ripleys Schuhe auf den Markt, feiern den Alien-Day

Nach Zurück in die Zukunft bekommt in diesem Jahr nun auch das Alien-Franchise eine eigene Ehrenveranstaltung spendiert. Geehrt wird an dieser Stelle aber nicht etwa Ridley Scott’s Alien, der immerhin schon 37 Jahre zurückliegt und somit ein schlechtes Jubiläum abgeben würde, sondern das 30-jährige Bestehen von James Camerons Aliens – Die Rückkehr. Und wie ließe sich das besser feiern, als mit einer Schuh-Replik der kultigen Aliens-Treter von Sigourney Weavers Ellen Ripley? Reebok lässt uns am 26. April 2016 also buchstäblich in die Fußstapfen der Alien-Ikone treten, wenn die Schuhe in ausgewählten Reebok-Stores und auf der offiziellen Webseite des Schuh-Giganten zugänglich gemacht werden. Amerikanische Alien-Fans dürfen sich am 26. April zusätzlich über Wiederaufführungen und Double Features von Alien und Aliens,

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Auf riskanter Mission: Deutscher Kinostart erfolgt früher

Im Februar wurde bekannt, dass die Erkundungsmission der Covenant bereits einige Monate früher beginnt. Jetzt hat 20th Century Fox auch mit einem deutschen Kinostart nachgezogen und lässt das direkte Prometheus-Sequel am 24. August 2017 auf hiesige Zuschauer los. Das ist zwar später als der US-Start am 04. August, aber immer noch Monate früher als der zunächst angedachte Termin im Oktober. Mit einem ähnlichen Datum, dem 09. August, startete vor vier Jahren schon Prometheus erfolgreich in den Kinosälen durch. Zur neuen Crew gehören Besatzungsmitglieder wie Katherine Waterston, Demian Bichir, Danny McBride, Billy Crudup, Amy Seimetz (A Horrible Way to Die), Jussie Smollett, Alex England (Gods of Egypt) und Callie Hernandez (Machete Kills). Voraussichtlich nicht mehr dabei ist Noomi Rapace in ihrer Hauptrolle als Elizabeth Shaw, die am

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Life – Jake Gyllenhaal, Ryan Reynolds und Rebecca Ferguson entdecken Leben auf dem Mars

Staraufgebot im neuen Sci/Fi-Thriller von Filmemacher Daniel Espinosa (Safe House). Neben Ryan Reynolds, den man in der Comicverfilmung Deadpool gerade als Antihelden auf der großen Kinoleinwand begutachten kann, und Rebecca Ferguson aus Mission: Impossible – Rogue Nation konnte man mit Jake Gyllenhaal aus dem Boxer-Drama Southpaw bereits den dritten Hollywoodstar unter Vertrag nehmen. In Life schlüpfen die drei Mimen in die Haut von Wissenschaftlern, die auf dem Mars eine unglaubliche Entdeckung machen. Eine Probe liefert ihnen nämlich den ultimativen Beweis dafür, dass es auf dem roten Planeten tatsächlich Leben gibt. Doch unglücklicherweise bekommen sie schon sehr bald zu spüren, dass das unbekannte Etwas sehr viel intelligenter agiert als es ihnen lieb ist. Das Drehbuch zu Life steuert das Schreiberling-Duo Paul

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Neuer Kinostart: Tödliche Mission der Covenant beginnt früher

Unheimliche Genrekost schlägt sich in der Regel dann am besten an den Kinokassen, wenn sie in der kalten Jahreszeit auf das Publikum losgelassen wird. Im Fall von Alien: Covenant schlägt 20th Century Fox nun aber genau den entgegengesetzten Weg ein, weil bereits Prometheus gezeigt hat, dass man mit einem Film im Alien-Universum auch im Sommer nichts falsch machen kann. Darum ging es für den direkten Nachfolger jetzt vom ursprünglich angepeilten Herbst-Termin im Oktober in die warme Jahreszeit zurück, wo sich Kinogänger am 04. August 2017 auf den verhängnisvollen Trip zur Heimat der Ingenieure einstellen dürfen. Angetreten wird die tödliche Reise mit der erfahrenen Crew um Katherine Waterston, Demian Bichir, Danny McBride, Billy Crudup, Amy Seimetz (A Horrible Way to Die), Jussie Smollett, Alex England (Gods of Egypt) und Callie Hernan

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Demian Bichir nimmt es für Scott mit Xenomorphs auf

So kurz vor dem geplanten Drehstart finden sich immer mehr Expeditionsmitglieder für Alien: Covenant von Ridley Scott ein. Denn nachdem in der vergangenen Woche bereits Komiker Danny McBride für das gefährliche Vorhaben verpflichtet werden konnte, hat sich nun auch The Hateful Eight-Star Demian Bichir (A Better Life) zum Cast des Prometheus-Sequels gesellt, um sich im Auftrag des Blade Runner-Schöpfers an die Erkundung eines fremden und überaus gefährlichen Planeten zu machen. Die Besatzung der Covenant kommt im Film nämlich tatsächlich auf der Heimat der sogenannten Ingenieure an. Ganz im Gegensatz zu Dr. Elizabeth Shaw (Noomi Rapace aus der Millenium-Trilogie), die im Nachfolger gar nicht erst in Erscheinung treten soll. Eine Erklärung für diesen mysteriösen Schritt bleibt uns Scott, der Alien: Covenant ab

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Komiker Danny McBride soll in der Prometheus-Fortsetzung mitspielen

Kann das Alien-Universum eine Portion Humor vertragen? Wie The Wrap herausgefunden haben will, soll sich zurzeit niemand Geringeres als Schauspieler Danny McBride in finalen Verhandlungen für eine Rolle in Alien: Covenant befinden. Der 39-jährige Amerikaner spielte vor allem in Komödien wie Das ist das Ende, Pineapple Express oder Your Highness. Wenn man seine Filmografie etwas genauer unter die Lupe nimmt, findet man hier und da aber auch mal ein ernsthaftes Drama. So war er zum Beispiel in Up In The Air oder As I Lay Dying zu sehen. Es darf spekuliert werden, in welche Richtung seine Rolle in Covenant gehen wird. Gar keine Richtung mehr einschlagen wird Noomi Rapace, die zum Bedauern vieler Fans nicht mehr zurückkehrt. Lediglich Michael Fassbender kann man einmal mehr willkommen heissen – und natürlich Ridley Scott auf dem Regie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ridley Scott reist zukünftig ohne Noomi Rapace weiter

Schon länger gab es Gerüchte, dass sich Noomi Rapace und Regisseur Ridley Scott während der Dreharbeiten zu Prometheus nicht wirklich grün waren. Nun wurde bekannt: Die skandinavische Schauspielerin aus der Millenium-Trilogie kehrt für Alien: Covenant, das Sequel zu Prometheus, gar nicht erst zurück! Von der Daily Mail darauf angesprochen, ob Noomi Rapace erneut mitwirken werde, antwortete dieser: „Nein, sie ist nicht wieder dabei. Wir suchen für die Hauptrollen gerade nach passenden Schauspielern.“ Wird ihre Dr. Elizabeth Shaw also zukünftig von einer anderen Darstellerin verkörpert? Eine Antwort darauf weiß wohl nur Scott selbst. Der Blade Runner-Schöpfer wird sich allerdings hüten, so lange vor dem geplanten Kinostart zu viel über seine mit Spannung erwartete Alien-Rückkehr zu verraten, mit der man geschichtlich noch weiter zu

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ridley Scott castet Alien-Armee für sein blutiges Comeback

Die Vorbereitungen zu Alien: Covenant laufen auf Hochtouren. Im Februar soll bereits die erste Klappe zum offiziellen, aber umbenannten Prometheus-Nachfolger fallen, mit dem Ridley Scott endlich zu seinem bahnbrechenden Kultfilm von 1979 aufschließen will, der bis heute insgesamt drei direkte Sequels nach sich zog. Von seiner Hauptreihe hat sich Scott, der mit Martian (Der Marsianer) gerade einen Welterfolg feiern konnte, auch dazu inspirieren lassen, wieder zu den unheimlichen, monströsen Wurzeln der Reihe zurückzukehren. Im Vorfeld des Produktionsbeginns in Australien sucht der Blade Runner-Macher aktuell daher gleich mehrere Darsteller zwischen 8 und 40 Jahren, die dünn, sehr groß und agil sind und sich vor allem schnell bewegen können. Gezielt gewünscht sind aber auch Erfahrungen in Tanz, Gymnastik, Akrobatik oder soge

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – So blutig und unheimlich wie nur möglich: Zielt auf hartes R-Rating ab

Ridley Scott will sich nicht nur inhaltlich auf seinen Horror-Klassiker Alien zurückbesinnen und die Geschehnissen um Kampfamazone Ripley (Sigourney Weaver) aufleben lassen. Auch in grafischer Hinsicht soll das geplante Alien-Comeback dem wegweisenden Original und seinen Nachfolgern in nichts nachstehen. Konkret bedeutet das: Viele unheimliche Momente, reichlich Blut und natürlich unappetitliche Filmszenen voller Gewalt. Möglich werden soll all dies durch das angestrebte „harte R-Rating“, wie Scott, der Alien: Covenant ab Februar in Australien inszeniert,  gegenüber Screen Slam verraten hat. „Ich kann mich noch nicht sehr gut an unsere erste Alien-Preview erinnern und wie besorgt ich war, dass wir zu weit gegangen sein könnten, weil es so extrem rüberkam. Genau dieses Gefühl möchte ich dieses Jahr aufleben lassen, nur noch viel schlimmer. Das

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Fortsetzung spielt mehr als zehn Jahre nach Prometheus

Ridley Scott muss viele Jahre überbrücken, um wie geplant zu seinem wegweisenden Kultfilm Alien aufschließen zu können. Sein kommendes Prometheus-Sequel Alien: Covenant (Alien: Paradise Lost) wird daher nicht, wie jetzt bekannt wurde, unmittelbar an den Vorgängern anknüpfen, sondern lässt uns ganze zehn Jahre nach Prometheus an den fortlaufenden Geschehnissen um Android David (Michael Fassbender) und Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) teilhaben. Das hat The Martian-Kostümdesignerin Janty Yates, welche aktiv an Scotts Rückkehr ins Alien-Universum beteiligt ist, im Interview mit Collider verraten. Sie bestätigt: „Der Film springt zehn Jahre in die Zukunft“, genauer gesagt ins Jahr 2103/04. „Alien: Covenant setzt weniger auf Raumanzüge als noch der Vorgänger. Wir übernehmen lediglich den Look von David aus Prometheus.“ Die von Noomi Rap

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Katherine Waterston hebt mit dem Prometheus-Sequel ins Weltall ab

In Alien: Covenant, dem Sequel zu Prometheus von Ridley Scott, bekommen wir sowohl bekannte als auch gänzlich neue Figuren zu Gesicht. Erneut mit von der Partie, um den Ursprung der menschlichen Existenz näher zu erforschen, sind Noomi Rapace und Michael Fassbender. Den Part als Protagonist müssen sich beide dieses Mal allerdings mit der aufstrebenden Kollegin Katherine Waterston teilen, die schon im diesjährigen Biopic Steve Jobs eine wichtige Rolle ergattern konnte und nun auch im Sci/Fi-Spektakel agieren wird. Ob die Schauspielerin möglicherweise als moderne Ripley fungiert? Man darf gespannt sein, ob die 35-Jährige mit den Aliens ebenfalls kurzen Prozess macht, wie es bei Sigourney Weaver stets der Fall war. Apropos Weaver: Alien 5 befindet sich nach wie vor in der Warteschleife, bis Alien: Covenant fertiggestellt ist. Das von Fans sehn

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Aliens – NECA bringt lebensgroßes Xenomorph-Ei mit Facehugger auf den Markt

Alien-Fans haben in nächster Zeit allen Grund zur Freude. Mit Alien: Covenant und Alien 5 von Neill Blomkamp befinden sich aktuell gleich zwei neue Ableger zur Kultreihe von Ridley Scott in Arbeit. 2016 darf man sich den Kult-Klassiker aber nicht nur auf filmischer Basis nach Hause holen. Von NECA kommt das offizielle Xenomorph-Ei-Replika in Lebensgröße – inklusive LED-Beleuchtung! Das an Aliens angelehnte Sammlerstück misst ganze 91 Zentimeter und verwandelt jede Wohnung in einen Hort des Grauens. In dem plastischen, handbemalten Gebilde mit einem außerweltlichen Leuchten  befindet sich nämlich ein ebenfalls in Lebensgröße nachgebildeter Facehugger, der nur darauf wartet, von einem willigen Opfer aufgelesen zu werden. Den Veröffentlichungstermin plant NECA für März ein. Im Anhang geben die Previewbilder aber schon jetzt einen ersten

8 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ridley Scott kündigt Rückkehr von Facehugger und Chestburster an

Wo sich andere Regisseure mit steigendem Alter langsam von der Bildfläche verabschieden oder kleinere Projekte in Angriff nehmen, ist bei Ridley Scott gar nicht an den Ruhestand zu denken. Mit Der Marsianer konnte er gerade erst seinen bislang erfolgreichsten Film überhaupt feiern, und ein Ende ist nicht in Sicht. Im Februar 2016 beginnt der Alien-Schöpfer in Australien bereits mit den Dreharbeiten zu seinem nächsten Projekt, dem offiziellen Prometheus-Nachfolger Alien: Covenant. Mit dem will Scott nicht nur geschichtlich zu seinem berühmten, wegweisenden Sci/Fi-Klassiker aufschließen, in dem Sigourney Weaver unerwartet Bekanntschaft mit einer feindlichen Alienrasse machte, sondern auch viele Elemente aus diesem wiederverwenden und aufgreifen. Welche genau, hat der Gladiator-Schöpfer jetzt im Gespräch mit The Wrap verraten: „Die Eier, Face

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Deutscher Kinostart steht fest und ergründet die Ursprünge der Menschheit

Die Veröffentlichung der ersten Alien: Covenant-Storydetails rief kürzlich einiges Stirnrunzeln hervor. Denn während der undurchschaubare Android David (Michael Fasbender) bereits hier Erwähnung fand, fehlte von Dr. Elizabeth Shaw jede Spur. Tatsächlich soll die von Noomi Rapace gespielte Figur lediglich für einen winzigen Bruchteil der Lauflänge vor der Kamera stehen und ansonsten durch Abwesenheit glänzen. Was es damit auf sich hat und was aus ihrem Ursprungsplan wurde, den Heimatplaneten der Ingenieure aufzusuchen, beantwortet sich am 05. Oktober 2017. Dann nämlich soll der schaurige Prometheus-Nachfolger auch hierzulande in den Kinosälen abheben, und das sogar noch vor dem offiziellen Start in den USA. Im nächsten Kapitel der Prequel-Trilogie, die 2012 mit Prometheus begann, stellt Ridley Scott eine direkte Verbindung zu seinem

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ridley Scott plant schon für drei weitere Alien-Prequels vor

Mit der Ankündigung seines Alien 5 ließ Neill Blomkamp (Elysium) im Frühjahr viele Fanherzen höher schlagen. Aus der anfänglichen Euphorie wurde allerdings schnell Ernüchterung, als Ridley Scott zugunsten seines in Alien: Covenant umgetauften Sequels zu Prometheus in die Planungen eingriff und sogar entscheidende Änderungen am Drehbuch vornahm. Weil sich beide Filme in Sachen Look und Feel so ähnlich sehen, muss der District 9-Schöpfer nun sogar vorerst auf sein mit Spannung erwartetes Ripley-Comeback verzichten. Ridley Scott hingegen plant dafür umso fleißiger für seine aus Prometheus hervorgegangene Prequel-Reihe vor. „Die Story ist sehr komplex und eine echte Evolution zu dem, was wir mit Prometheus 1 auf die Beine gestellt haben,“ erklärte Scott jetzt gegenüber dem Hollywood Reporter. „Prometheus wurde aus

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Endlich offiziell: Logo, Kinostart und Handlung zum Prometheus-Nachfolger!

20th Century Fox setzt den Gerüchten ein Ende und kündigt Alien: Covenant (ehemals Prometheus 2 und Alien: Paradise Lost) mit Logo, Handlung und Kinostart an. Im nächsten Kapitel der Prequel-Trilogie, die 2012 mit Prometheus begann, stellt Ridley Scott eine direkte Verbindung zu seinem 1979 veröffentlichten Kultfilm her. Hintergrund des kommenden Sequels ist die Erkundungsmission des Kolonieschiffs Covenant, das auf der Suche nach einer neuen Heimat in einem vermeintlichen Paradies strandet, hinter dem sich jedoch in Wahrheit eine dunkle, gefährliche Welt verbirgt, deren einziger Bewohner der synthetische Android und Prometheus-Übelebende David (wieder gespielt von Michael Fasbender) ist. Über den Verbleib von Dr. Elizabeth Shaw (Noomi Rapace), die am Ende von Prometheus zum vermeintlichen Heimatplaneten der Ingenieure aufbrechen

8 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Paradise Lost – Ridley Scott benennt sein Prometheus-Sequel noch einmal um

So richtig glücklich war Ridley Scott mit der Umbenennung seiner Prometheus-Fortsetzung in Alien: Paradise Lost offenbar noch nicht. Überraschend kündigte der Blade Runner-Schöpfer daher nun schon die zweite Titeländerung für sein kommendes Sci/Fi-Comeback an, das uns an der Seite von Dr. Elizabeth Shaw und Androide David noch weiter von der Erde und in unbekanntes Territorium entführt. Das hört inzwischen nämlich auf den abgewandelten Namen Alien: Covenant, wie er jetzt beim American Film Institute verriet. „Ich habe noch keinen konkreten Plan“, antwortete Scott auf die Frage, welches Projekt er als nächstes in Angriff nehmen wolle, nur um wenig später auf Der Marsianer zu sprechen zu kommen. „Ich habe damals an etwas gearbeitet, das nun auf den Namen Alien: Covenant hört und im Februar in den Dreh geht, vor längerer Zeit aber mit

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Paradise Lost – Prometheus-Sequel klärt die Herkunft und Aufgabe der Aliens

Wenn Alien: Paradise Lost im Jahr 2017 auf die Kinosäle losgelassen wird, will Ridley Scott endlich lüften, wer für die Erschaffung der Xenomorphs verantwortlich zu machen ist. In Prometheus lieferte der Blade Runner-Schöpfer bereits erste Hinweise auf eine baldige Rückkehr der tödlichen Monster, als er einen der Ingenieure zum Wirt umfunktionierte und damit eine direkte Verbindung zur alten Hauptreihe herstellte. Diese gelegte Fährte soll im Sequel nun eine große Rolle spielen. „Die Rolle der Aliens hat in den letzten Filmen immer mehr nachgelassen. Aber eine Frage, die bislang unbeantwortet geblieben ist, lautet doch, weshalb man eine solche Kreatur überhaupt in die Welt setzen sollte, und vor allem, von wem.“ Um noch stärker auf eben diesen Aspekt einzugehen, habe Ridley Scott kürzlich eine nochmalige Überarbeitung der Drehbuchvorlage ange

7 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Gone World – Statt Alien 5: Neill Blomkamp dreht Sci/Fi-Thriller für 20th Century Fox

Weil Alien 5 auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, soll Neill Blomkamp nun stattdessen ein anderes Projekt für 20th Century Fox in Angriff nehmen. Sein Ripley-Ersatz hört auf den Namen The Gone World und basiert auf einem bislang noch unveröffentlichten Roman von Erfolgsautor Thomas Sweterlitsch. Chernin Entertainment produziert die Sci/Fi-Zeitreisegeschichte, deren Handlung derzeit noch unter strikter Geheimhaltung steht. Die Buchvorlage war Gegenstand eines echten Bieterwettstreits, aus dem 20th Century Fox letztlich als Sieger hervorging. Da das Projekt Neil Blomkamp mindestens die nächsten zwei Jahre in Beschlag nehmen dürfte, ist nicht allzu bald mit einer Wiederaufnahme der Alien 5-Planungen zu rechnen, die eine finale Begegnung zwischen Sigourney Weaver und den Aliens vorsahen. Im kommenden März schließt Ridley

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien 5 – Neill Blomkamp bestätigt: Produktion zu Fortsetzung vorerst auf Eis gelegt

Für Fox ist es offenbar doch zu riskant, gleich zwei Filme parallel zu produzieren, welche inhaltlich im Alien-Universum angesiedelt sind. Dabei betonte Alien-Schöpfer Ridley Scott noch im Oktober, dass Neill Blomkamps Film gleich nach der Drehphase zu Alien: Paradise Lost alias Prometheus 2 in Produktion gehen würde. Diese Pläne wurden nun aber offenbar doch nicht bewilligt. Stattdessen möchte man abwarten und beobachten, wie sich Alien: Paradise Lost an den Kinokassen schlägt und erst danach in Erwägung ziehen, Alien 5 umzusetzen: „Alien 5 ist vorerst auf Eis gelegt, bis Prometheus 2 gestartet ist. So bin ich leider gezwungen, mich jetzt anderen Projekten zu widmen, so sehr ich Alien und Ripley auch liebe“, erklärte Regisseur Neill Blomkamp, Schöpfer von District 9, Elysium und Chappie, auf seinem Twitter-Profil. Mit Alien 5 ist somit nicht vor

3 Kommentare
Kategorie(n): Alien, News



Alien: Paradise Lost – Prometheus-Sequel entsteht in Australien, erhält Zuschüsse

Internationale Dreh-Standorte werden immer beliebter, weil lokale Förderungen dabei helfen, große US-Produktionen ins Land zu holen. Über gleich zwei Projekte dieses Kalibers darf sich Australien freuen. Durch einen staatlichen Zuschuss in Höhe von 34 Millionen US-Dollar konnte man sich nun sowohl die Comicverfilmung Thor als auch Ridley Scotts Prometheus-Sequel Alien: Paradise Lost ins Land holen. Wie viel von dem Gesamtbetrag auf die einzelnen Filme entfällt, ist derzeit aber noch unklar. Mit dem kommenden Sequel will Scott nicht nur namentlich, sondern auch geschichtlich an das große Mutterfranchise anknüpfen. So soll der Film mit zahlreichen Verweisen zur von Sigourney Weaver gespielten Ripley ausgestattet werden, die unter der Leitung von Neill Blomkamp (District 9, Chappie) demnächst einen finalen Auftritt auf der Leinwand erhält. Im Vorfeld ließ

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Paradise Lost – Mission Impossible-Star soll der Prometheus-Crew nachreisen

Noomi Rapace und Michael Fassbender erhalten tatkräftige Unterstützung von Rebecca Ferguson. Deadline zufolge steht der Star aus Mission Impossible: Rogue Nation in finalen Verhandlungen um eine tragende Rolle in Ridley Scotts Prometheus-Nachfolger Alien: Paradise Lost. Konkrete Details zur von ihr zu spielenden Rolle stehen derzeit noch unter Verschluss. Ferguson soll jedoch einen Großteil der Spielzeit auf der Leinwand zu vertreten sein. Daher darf schon jetzt spekuliert werden, ob Ferguson nicht vielleicht zur von Scott angekündigten zweiten Forscher-Crew gehört, die Dr. Elizabeth Shaw und Android David bei ihrer Reise zum Heimplaneten der Ingenieure begleitet. Das in Alien: Paradise Lost umgetaufte Sequel zum Sci/Fi-Hit Prometheus soll eine direkte Verbindung zur bekannten Geschichte um Ripley (Sigourney Weaver) aufbauen. Im Vorfeld

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – Kommt das Sequel mit Sigourney Weaver schon 2017? Ridley Scott gibt Auskunft

Bislang schien es so, als würde Alien: Paradise Lost, das Sequel zu Prometheus und Prequel zu Alien, den Löwenanteil der Aufmerksamkeit einnehmen und den zuvor angekündigten Alien 5, den zahlreiche Fans aufgrund der Rückkehr von Sigourney Weaver schon sehnlichst erwarten, auf das Wartegleis verdrängen. Wie Scott nun allerdings im Rahmen diverser Interviews zu seinem neuen US-Kinohit The Martian verriet, sollen die Dreharbeiten zu Alien 5 unmittelbar nach denen zu Alien: Paradise Lost anrollen: „Wir wollen ihn 2017 herausgeben. Wir haben bislang zwar erst eine Fassung auf Papier gebracht, aber es sieht gut aus“, erklärte Scott. Dies dürfte vor allem deshalb interessant werden, da auch Alien: Paradise Lost 2017 anlaufen soll. Im Idealfall wird das Jahr 2017 also zum ultimativen Alien-Jahr für alle Ripley-Fans. Zuerst gibt es in Alien




Alien: Paradise Lost – Sequel führt neue Entdecker ein, erste Details zur Story

Im Laufe von Prometheus kamen Dr. Elizabeth Shaw und ihrem Team gleich mehrere Weggefährten abhanden. Weil sie und Android David nicht allein auf Erkundungstour gehen sollen, kündigte Ridley Scott nun schon vorab eine ganz neue Gruppe junger Entdecker an, die in Alien: Paradise Lost ihren Auftritt findet. „Elizabeth und David reisen zum Heimatplaneten der Ingenieure und sehen, was dort geschehen ist. Es war ein Desaster. Sie werden in dem Alien-Raumschiff anreisen, aber mit einer neuen Gruppe von Entdeckern im ersten Akt.“ Wie dieses Treffen und die Kommunikation zustande kommen soll, wollte Scott, der im März mit dem Dreharbeiten beginnt, an dieser Stelle allerdings noch nicht verraten. Die in Alien: Paradise Lost umgetaufte Fortsetzung zum Sci/Fi-Hit Prometheus soll eine direkte Verbindung zur bekannten Geschichte um Ripley (Sigourney

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Paradise Lost – Ridley Scott äußert sich zur Fortführung der Geschichte

Die laufende Pressetour zu Der Marsianer bringt immer neue Details zur ehemals Prometheus 2 benannten Fortsetzung namens Alien: Paradise Lost ans Tageslicht. Im Gespräch mit Yahoo ließ Ridley Scott jetzt weitere Details zu Handlung und Hintergrund seines neuesten Regieprojekts fallen. „Hast Du Paradise Lost von Milton jemals gelesen? Das eignet sich auf eigenwillige Weise perfekt als Basis für die Dunkelheit in Prometheus 2. Es gibt diesen gutaussehenden Typen, der zwar abgrundtief böse ist, aber alle Mädchen abkriegt und ständig in Nachclubs abhängt. Auf der anderen Seite steht dieser ebenfalls gutaussehende, aber stinklangweilige Typ, der immer zu Hause bleibt. Wir haben diese Grundlage nun als Basis für Alien: Paradise Lost genutzt. Das ist irgendwie unheimlich, denn der Film setzt genau nach dem Ende des Erstlings

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien 5 – Sequel mit Sigourney Weaver und Ripley entsteht wie geplant, Ridley Scott produziert

2017 will Ridley Scott endlich den Nachfolger zu seinem Sci/Fi-Hit Prometheus folgen lassen. Der hört neuerdings aber nicht mehr auf seinen eigenständigen Originalnamen, sondern Alien: Paradise Lost, eine direkte Anspielung auf John Miltons episches Gedicht Paradise Lost über biblischen Sturz der Menschheit. Entgegen erster Befürchtungen soll die Titeländerung aber keinen Einfluss auf den in Vorbereitung befindlichen Alien 5 mit Sigourney Weaver als Ripley nehmen, wie Scott jetzt gegenüber Aint It Cool News bestätigte. „Ich werde das Sequel produzieren. Das Design wird unmittelbar nach Alien: Paradise Lost rausgehen. Der Film ist direkt mit Ripley verbunden und eine komplett neue Herangehensweise, eher eine Fortsetzung. Auch in Alien: Paradise Lost wird es Verweise zu Ripley geben, aber darüber kann ich momentan noch nichts verraten.

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Prometheus 2 – Ridley Scott enthüllt offiziellen Titel und sorgt für Überraschung

Erst gestern überraschte Ridley Scott mit der Ankündigung, gleich drei Fortsetzungen zu seinem Kinoerfolg Prometheus drehen zu wollen. Wenige Stunden später ließ der Blade Runner-Schöpfer im Interview mit HeyUGuys nun bereits die nächste Bombe platzen. Die Fortsetzung mit Noomi Rapace hört nämlich nicht etwa auf den Namen Prometheus 2, sondern Alien: Paradise Lost! Die Fortsetzung schließt somit nicht nur geschichtlich zum großen Mutterfranchise auf, sondern trägt dieses ab sofort sogar im Namen. Entsprechende Überlegungen dürfte es hinter den Kulissen schon länger gegeben haben. So erklärte Neil Bloomkamp (District 9, Chappie) im Frühjahr, er habe sein bestehendes Skript zum in Planung befindlichen Alien 5 mit Sigourney Weaver als Ripley zugunsten von Prometheus 2 anpassen müssen – vermutlich deshalb, weil Ridley

9 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Prometheus

Prometheus 2 – Sequel ist erst der Anfang: Ridley Scott hat große Pläne

Plant Ridley Scott gleich drei weitere Filme im Prometheus-Universum? Darauf zumindest lassen neue Aussagen des Alien-Schöpfers schließen, der von Film Futter darauf angesprochen wurde, ob denn schon bald mit einer direkten Alien-Verbindung zu rechnen sei. Die überraschende Antwort: „Ja, aber es wird nicht der nächste [Film] sein. Es wird in dem übernächsten Prometheus sein oder sogar in einem danach, bevor wir gewissermaßen zurück im Alien-Franchise sind.“ Im besten Fall dürfen Fans des Vorgängers also mit drei weiteren Ausflügen ins düstere Sci/Fi-Franchise rechnen. Scott hat auch schon konkrete Pläne, wie man die Brücke zu seinem kultverdächtigen Alien-Original schlagen könnte. Laut Scott sei Prometheus schon immer darauf ausgerichtet gewesen, das Alien-Franchise und das Wie und Warum der Erschaffung des Aliens zu erklären. „Ich




Prometheus 2 – Michael Fassbender offiziell zurück, Dreharbeiten starten im Februar

Welches teuflische Spiel treibt Android David? Antworten erhalten Kinogänger voraussichtlich 2017, wenn 20th Century Fox die Fortsetzung zum Sci/Fi-Hit Prometheus auf die Kinosäle loslässt. Im Februar 2016 soll dann bereits die erste Klappe zur Produktion fallen, für die es Ridley Scott wieder auf den Regiestuhl zieht. Doch auch Fans von David-Darsteller Michael Fassbender (Assassin’s Creed, Macbeth) dürfen sich freuen. Laut einem Deadline-Bericht ist der gebürtige Deutsche offiziell für Prometheus 2 zurück, um Noomi Rapace als Elizabeth Shaw bei ihrer Reise in die unerforschten Weiten des Weltalls zu begleiten. Das hat Scott, der ab November mit Der Marsianer im Kino zu sehen ist, jetzt in einem Interview bestätigt. „Fassbender wird den Film mit mir zusammen machen. Wir wollen im Februar mit den Dreharbeiten beginnen und dort weitermachen, wo

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Prometheus 2 – Ridley Scott kehrt zurück: Alien-Schöpfer macht Sequel zu seiner Regiearbeit

Bevor sich Neill Blomkamp (District 9, Elysium) an die Entstehung seines Alien 5 mit Sigourney Weaver als Ripley machen kann, will sich Alien-Schöpfer Ridley Scott erst noch auf die Suche nach den Ursprüngen der menschlichen Zivilisation begeben. Denn wie der Blade Runner-Schöpfer jetzt gegenüber Empire bekannt gab, handelt es sich bei seiner nächsten Regiearbeit tatsächlich um die lange angekündigte Fortsetzung zum schaurigen Sci/Fi-Trip Prometheus! Nicht nur wird Scott für das Sequel ein weiteres Mal auf dem Regiestuhl Platz nehmen, er hat sogar schon mit der Suche nach geeigneten Locations begonnen, die als Kulisse für die fortlaufende Geschichte um Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) und den Androiden David (Michael Fassbender) herhalten könnten. Im Zuge der Martian-Pressetour erklärte er: „Ich bin schon längst mit meinem nächsten

7 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien 5 – Ripley-Rückkehr kommt nach Prometheus 2, Michael Biehn als Hicks dabei

Ripley kehrt zurück. Doch wann Sigourney Weaver tatsächlich wieder als Ripley auf Alienjagd geht, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht genau fest. 20th Century Fox, das verantwortliche Studio hinter der erfolgreichen Sci/Fi-Reihe, hat nach wie vor großes Interesse an der Wiederbelebung und möchte das Projekt am liebsten so schnell wie möglich auf Film bannen. Ein anderes Werk genießt dabei allerdings Vorrang – Prometheus 2, der Nachfolger zum Alien Spin-Off aus dem Jahr 2013. So habe Ridley Scott selbst den Wunsch geäußert, zuerst das Prometheus-Sequel und erst danach Alien 5 auf die Beine zu stellen. Die Auswertung des Films könnte sich daher bis 2017 hinziehen. Doch die längere Wartezeit soll vor allem der Qualität zugute kommen. Regisseur Neill Blomkamp arbeitet derzeit intensiv am Drehbuch, welches internen Quellen zufolge noch weit

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Prometheus 2 – Bald geht es los: Drehstart für die Sci/Fi-Fortsetzung steht fest

Das Warten hat endlich ein Ende: Im Januar will Ridley Scott (Der Marsianer) mit den Dreharbeiten zu Prometheus 2 beginnen! Das hat der kultige Schöpfer hinter Blade Runner und Alien kürzlich im Rahmen eines Interviews verraten. Die Fortsetzung der Saga um Wissenschaftlerin Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) und den von Michael Fassbender gespielten Androiden David entsteht unabhängig von der kommenden Alien-Rückkehr unter der Leitung von Neil Blomkamp und knüpft direkt an die Geschehnisse aus dem erfolgreichen Vorgänger an. Der zweite Film soll sich jedoch noch stärker vom großen Vorbild abgrenzen: „Ich hatte die Ehre, über viele Jahre hinweg mit Giger zu arbeiten. So etwas lässt sich nicht wiederholen. Außerdem kann man ein Thema nur so oft aufwärmen, bevor es abgenutzt und aufgesetzt erscheint. Prometheus musste also zwangsläufig ein

7 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Spielt Sharlto Copley einen Xenomorph? Chappie-Star über mögliche Beteiligung

Egal ob als Infizierter in District 9, regenerierter Bösewicht in Elysium oder Roboter in Chappie – Schauspieler Sharlto Copley weicht Neill Blomkamp und seinen Regieprojekten nicht von der Seite. Dann dürfte einer erneuten Zusammenarbeit für Alien 5 ja nichts mehr im Wege stehen: „Im Augenblick bin ich noch nicht Teil des Alien-Franchise, aber sehr aufgeregt, dass Neill [Blomkamp] den Film macht. Es ist einfach ein sehr merkwürdiger Gedanke, dass er nach all den Jahren plötzlich an einem Franchise arbeitet, das er und ich schon immer vergöttert haben“, verriet Sharlto Copley gegenüber Blastr. „Vielleicht spiele ich ja einen Xenomorph. Niemand würde es wissen. Nach Cappie dürfte ja bekannt sein, dass ich ganz gut mit dieser Art von Technologie umzugehen weiß.“ Ob Sharlto Copley wirklich in Alien 5 mitspielt, wird sich in den kommenden

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Filmtitel bleibt vorerst geheim, Drehbuch wegen Prometheus 2 abgeändert

Manchmal ist bereits der bloße Titel ausreichend, um Aufschluss über den ganzen Film zu geben. Genau aus diesem Grund schrecken Neill Blomkamp (Chappie) und Ridley Scott momentan auch noch davor zurück, das schlicht Alien 5 getaufte Sequel mit einem finalen Namen zu versehen. Der könnte, wie Blomkamp jetzt im Interview bestätigte, nämlich bereits zu viel über die Ausrichtung und Handlung des neuen Films verraten, in dem es Sigourney Weavers Kultfigur Ripley einmal mehr mit der tödlichen Xenomorph-Bedrohung zu tun bekommt. Auf Anraten von Scott habe er zudem einige Änderungen am bestehenden Drehbuch vornehmen müssen, um dem ebenfalls in Entwicklung befindlichen Prometheus 2 aus der Feder von Michael Green (Green Lantern) und Jack Paglen (Transcendence) nicht in die Quere zu kommen. Trotz allem freue er sich auf die

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Morgan – Sohn von Ridley Scott inszeniert düsteren Sci/Fi-Thriller mit Kate Mara

Luke Scott will endlich aus dem übergroßen Schatten seines Vaters heraustreten. Nachdem er im Rahmen der Drehphase zu Exodus: Gods and Kings Regielegende Ridley Scott über die Schultern blicken durfte, ist es nun an der Zeit, eigene Erfahrungen zu sammeln. Als Spielfilmdebüt fungiert dabei der Sci/Fi-Thriller Morgan. Darin schlüpft Kate Mara aus dem kommenden Reboot Fantastic Four von Chronicle-Macher Josh Trank in die Rolle einer Beraterin, die für ein Risikomanagement-Unternehmen arbeitet und in ein abgelegenes Forschungslabor geschickt wird. Dort soll sie die Entwicklung künstlicher Intelligenz überwachen und mögliche Gefahren identifizieren. Eine Aufgabe, an der sie allerdings gänzlich scheitert… Neben Kate Mara konnte auch schon Anya Taylor-Joy aus The Witch dazu animiert werden, dem Projekt beizutreten. Ganz auf die Unterstützung

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





The Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte
Kinostart: 22.10.2020Wer in Raven’s End stirbt, landet auf dem Tisch von Leichenbestatter Montgomery Dark (Clancy Brown). Niemand kennt die Toten und ihre Geheimnisse besser als er. Von d... mehr erfahren
Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren