Heute



Terminator: Dark Fate – So erklärt der Regisseur das fatale Scheitern an den Kinokassen

Es sollte der Startschuss einer neuen Trilogie werden und die Terminator-Reihe in eine glorreiche Zukunft führen. Nun aber droht Dark Fate das ikonische Franchise endgültig zu Grabe zu tragen und ein 100 Millionen Dollar tiefes Loch in die Kassen von Skydance und Paramount Pictures zu reißen. Doch woran liegt es, dass man trotz Serienschöpfer James Cameron und der Rückkehr von Linda Hamilton als Sarah Connor nicht mehr Zuschauer für das Revival der Kultmarke begeistern konnte? Für Regisseur Tim Miller (Deadpool), dem während der Produktion mehr als einmal von Dritten reingeredet wurde, ist die Sache klar. Von Kim Masters darauf angesprochen, ob er in Zukunft noch einmal mit Cameron zusammenarbeiten würde, antwortete er unumwunden: „Ganz

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Ein Millionengrab? Sequel fällt auch international durch

Trägt James Cameron sein eigenes Franchise zu Grabe? Derzeit kämpfen Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger im Kino wieder gegen tödliche Maschinen aus der Zukunft. Doch nur wenige Zuschauer scheint das zu interessieren. In Deutschland stellte ihr Terminator: Dark Fate vergangene Woche gar ein neues Franchise-Tief auf, musste sich mit 130.000 gelösten Tickets gegen das zweite Wochenende von DCs düsterem Joker geschlagen geben. Nun ist das Reboot der Reihe auch im Rest der Welt gestartet, doch die Zahlen sind nicht viel besser. Ein US-Ergebnis von 29 Mio. US-Dollar (immerhin auf Platz eins der Kinocharts) verblasst angesichts geschätzter Kosten von bis zu 200 Millionen Dollar. Damit rangiert sich Dark Fate nur denkbar

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – So geht es laut Cameron mit der Reihe weiter

Mit dem Kinostart von Terminator: Dark Fate gehen hinter den Kulissen bereits die Planungen zum nächsten Kapitel der Terminator-Trilogie weiter. Zwar sollten auch schon Terminator: Genisys und Terminator: Die Erlösung die Basis für eine solche liefern, doch mit Beteiligung von Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger rechnen sich die Produzenten, allen voran natürlich Serienschöpfer und Autor James Cameron (Terminator, Terminator 2: Tag der Abrechnung) selbst, diesmal bessere Chancen auf einen Box Office-Hit und damit Potenzial für eine Fortführung aus. Da wir bislang herzlich wenig über die weitere Zukunft der Reihe wissen, haben die Kollegen von Collider bei Cameron nachgefragt und versucht, erste Details aus ihm herauszukitzeln – mit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Red Band-Trailer zeigt den harten Kurs des neuen Films auf

Gerade erst bekamen James Cameron und Tim Miller (Deadpool) von der MPAA ein R-Rating für ihren Terminator: Dark Fate bescheinigt. Nun machen beide mit einem neuen Red Band-Trailer zum Film deutlich, wozu die neuerliche Freiheit in Sachen Gewalt und Blutgehalt eingesetzt wurde. Lagen den beiden Vorgängern in dieser Hinsicht noch Fesseln an, wird diesmal mit sichtbaren Folgen und ohne Rücksicht auf Verluste gegen Horden anrückender Gegner gekämpft. Besonders der neue, von Gabriel Luna gespielte Terminator kann aus dem Vollen schöpfen, muss im Red Band-Trailer aber selbst einige heftige Treffer einstecken. Trotz wiedererlangter Härte ist es vor allem die Rückkehr von Linda Hamilton in ihrer Heldenrolle als Sarah Connor, die Dark Fate zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Der erste Terminator seit 15 Jahren mit R-Rating!

Zurück zu den eigenen Wurzeln zu gehen heißt im Fall von Terminator auch die Rückbesinnung auf ein erwachsenes Publikum. James Cameron hatte im Vorfeld zwar schon angekündigt, dass sein Franchise-Reboot wieder auf den harten, unbarmherzigen Stil der ersten Serienteile abzielen würde, doch ein offizieller Beleg dafür stand zuletzt noch aus. Nun gibt es seitens der MPAA aber endgültig Entwarnung: Terminator: Dark Fate kommt am 01. November 2019 mit einem R-Rating für „übermäßige Gewalt, Sprache und Nacktheit“ in amerikanische Kinos. Das macht Dark Fate zum ersten Terminator-Serienableger seit Rebellion der Maschinen (2003) mit dieser Freigabe! Bei den Vorgängern Die Erlösung (2009) und Genisys (2015) hatte das angestrebte PG-13

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Der längste Terminator seit Teil 2: Paramount gibt Lauflänge bekannt

Mit Dark Fate steht Fans der zweitlängste Terminator überhaupt bevor! Mit rund 128 Minuten platziert sich der Sci/Fi-Film direkt hinter seinem offiziellen Vorgänger Tag der Abrechnung, der es 1991 auf 137 Minuten brachte. Zum Vergleich: Das Original dauerte 107 Minuten, während Rebellion der Maschinen, Salvation und Genisys die Aufmerksamkeit der Zuschauer für 109, 114 und 126 Minuten beanspruchten. Ob es die 128 Minuten von Dark Fate wert sind, gesehen zu werden, erfahren wir nach dem Kinostart am 24. Oktober. Viel mehr als die Vorgänger setzt das Reboot wieder auf den düsteren Unterton der ersten Filme, was im Fall von Dark Fate auch zum Erhalt eines R-Ratings geführt hat – die beiden letzten Filme, Terminator Salvation und Terminator: Genisys

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Das wurde nach Terminator 2 aus Sarah Connor und T-800

Der Countdown läuft, denn schon in zehn Tagen stellen sich Sarah Connor (Linda Hamilton) und der T-800 (Arnold Schwarzenegger) im Kino wieder einer aus der Zukunft gesandten Bedrohung entgegen. Möglich wird das durch einen cleveren Kniff: Terminator: Dark Fate wirft all den unnötigen, komplizierten Zeitreise-Ballast der letzten Sequels über Bord und knüpft geschichtlich direkt an James Camerons Terminator 2: Tag der Abrechnung aus dem Jahr 1990 an, der nach Meinung vieler Fans noch heute den Höhepunkt des Franchise markiert. Um Kinogängern den Einstieg zu erleichtern, stellt 20th Century Fox alle entscheidenden Charaktere, neue wie alte, jetzt noch einmal mit gesonderten Charakterclips vor, die die Motivation und den Werdegang der Fi

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – TV-Spot: Der T-800 offenbart seinen Namen, deutsches Poster

„Er ist der tödlichste Terminator, der jemals kreiert wurde.“ Der neueste TV-Spot, mit dem Fox heute auf den bevorstehenden Start von Terminator: Dark Fate aufmerksam macht, zeigt nicht nur weitere explosive Szenen aus dem filmischen Soft-Reboot, sondern verrät uns auch, welchen menschlichen Namen der T-800 (Arnold Schwarzenegger) seit den Geschehnissen aus Terminator 2: Tag der Abrechnung trägt. Ob Grace (Mackenzie Davis), Danis Ramos (Natalia Reyes), Terminator (Arnold Schwarzenegger) oder Sarah Connor (Linda Hamilton): Sie alle kämpfen in Terminator: Dark Fate gegen ein Ziel – die von Gabriel Luna gespielte, aus der Zukunft gesandte Tötungsmaschine! Es ist Camerons Versuch, alles, was nach seinem Terminator 2 kam, ungeschehen zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Terminator: Dark Fate – Neuer Kinotrailer zeigt, wie alles begann

Mit der Rückkehr zweier Terminator-Franchise-Giganten fiel der Marketing-Fokus bislang eher zugunsten von Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger aus. Aber wer ist eigentlich Dani Ramos (Natalia Reyes), jene junge Frau, die im neuen Film das Schicksal der gesamten Menschheit auf den Schultern trägt? Das versucht Paramount Pictures mit dem neuen Trailer zu Terminator: Dark Fate zu beantworten und zeigt uns erste Bilder aus dem Leben der mexikanischen Fabrikarbeiterin, die einen schweren Schicksalsschlag erleidigt, als ihr Vater (Enrique Arce) hinterrücks erschossen wird – so scheint es zumindest. Doch in Wirklichkeit ist das ihre erste Begegnung mit dem Terminator (Gabriel Luna aus Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.), der aus der Zukunft

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Resistance – Trailer: Offizielles Spiel zur Kultreihe vorgestellt

Versoftungen bekannter Kinofilme genießen unter Gamern nicht den besten Ruf, denn viel zu oft wurde man in der Vergangenheit durch lieblos zusammengeschusterte Lizenztitel verschreckt. Terminator: Resistance, das offizielle Spiel zum kommenden Terminator: Date Fate, versucht das nun zu ändern und richtet sich ähnlich wie der im Frühjahr veröffentlichte Survival-Horrortitel World War Z vorrangig an Action- und First Person-Shooter-Fans. In dieser alternativen Realität ist der in Terminator 2 heraufbeschworene Tag der Abrechnung tatsächlich eingetreten. Entsprechend spielt der Ego-Shooter in einem post-apokalyptischen, 30 Jahre in der Zukunft angesiedelten Los Angeles. Als Spieler schlüpfen wir in die Rolle des Soldaten Jacob Rivers, welch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Hoffnung der Menschheit: Charakterposter

„Wähle dein Schicksal.“ James Cameron und Deadpool-Schöpfer Tim Miller stellen uns mit gleich vier neuen Charakterpostern vor die Qual der Wahl. Ob Grace (Mackenzie Davis), Danis Ramos (Natalia Reyes), Terminator (Arnold Schwarzenegger) oder Sarah Connor (Linda Hamilton): Sie alle kämpfen in Terminator: Dark Fate gegen ein gemeinsames Ziel – die von Gabriel Luna gespielte, aus der Zukunft gesandte Tötungsmaschine! Es ist Camerons Versuch, alles, was nach seinem Terminator 2 kam, ungeschehen zu machen. Zwar konnte Sarah den Tag der Abrechnung damals abwenden und damit Millarden Leben vor der Auslöschung retten, doch dadurch wurden die Karten neu gemischt. Und so wird auch in Dark Fate wieder um die Zukunft der ge

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Startschuss einer Trilogie? Cameron hat große Pläne

Dass wir an der Seite von Sarah Connor (Linda Hamilton) demnächst wieder in den Kampf gegen aus der Zukunft gesandte Tötungsmaschinen ziehen, ist kein Zufall. Wenn es nach Serienschöpfer James Cameron geht, ist Terminator: Dark Fate von Deadpool-Regisseur Tim Miller (Love, Death & Robots) der Startschuss einer ganz neuen Terminator-Trilogie. Manch einer mag nun verdutzt die Brauen hochziehen, schließlich sollte bereits der gescheiterte Terminator: Genisys entsprechendes Trilogie-Potenzial mitbringen, nur um kurze Zeit später von einem weiteren Reboot der Reihe abgelöst zu werden. Doch der Film mit Emilia Clarke (Game of Thrones) als Sarah Connor hatte bekanntlich auch noch nicht das kompetente Kreativteam rund um Serienschöpfer

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Terminator: Dark Fate – Offizieller Trailer: Der Tag der Abrechnung rückt näher!

Sie ist die einzige Hoffnung der gesamten Menschheit – schon wieder! Nachdem Sarah Connor (Linda Hamilton) fast drei Jahrzehnte wie vom Erdboden verschluckt war, kehrt sie nun zurück, um ein weiteres Mal die drohende Apokalypse abzuwenden. „Welcome to the Day after Judgment Day“, begrüßt uns Paramount Pictures im ofifziellen Trailer zu Terminator: Dark Fate, der thematisch an James Camerons Action-Klassiker Terminator 2: Tag der Abrechnung anknüpft. Hier lernen wir, dass sich die Geschichte zu wiederholen droht. Zwar konnte Sarah den Tag der Abrechnung abwenden und damit Millarden Leben vor der Auslöschung retten, doch dadurch wurden die Karten nur neu gemischt. Weiter geht der ewig währende Kampf um die Zukunft der Mensch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Wieder vereint: Hamilton und Schwarzenegger auf neuen Bildern

Nach geschlagenen 28 Jahren feiern Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton in Terminator: Dark Fate ihr gemeinsames Comeback, um abermals Seite an Seite gegen böse Maschinen aus der Zukunft zu kämpfen. Dabei ist volle Konzentration und Körpereinsatz gefragt, wie heute gleich zwei neue Bildeindrücke zum kommenden Soft-Reboot mit den gestählten Action-Veteranen beweisen – beide sind natürlich schwer bewaffnet und bereit für den Krieg. Navigiert wurden sie von Deadpool-Regisseur Tim Miller, während sich der visionäre Filmemacher James Cameron (Titanic, Avatar) mit Kollege David Ellison (Mission: Impossible) den Produzentenposten teilten. Die Story knüpft an die Ereignisse von Terminator 2: Tag der Abrechnung an, der 1991 in

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator 2: Tag der Abrechnung – Pünktlich zu Dark Fate: Klassiker wieder im Kino!

Viele hatten schon nicht mehr damit gerechnet, doch nun kehrt Arnold Schwarzenegger doch noch einmal in seiner Vorzeigerolle als stahlharter Terminator in deutsche Kinos zurück – und das sogar in doppelter Hinsicht. Denn während Paramount Pictures alles für den Kinostart von Terminator: Date Fate vorbereitet, sorgt StudioCanal für eine Auffrischung der damaligen Geschehnisse, indem man für den 17. Oktober 2019 eine Wiederaufführung von Terminator 2 – Tag der Abrechnung 3D angekündigt! Und das ist in diesem Fall sogar durchaus begrüßenswert. Um den alten Ballast und die vertrackte Mythologie der Vorgänger hinter sich zu lassen, klammert Terminator: Date Fate alles außer dem Originalfilm und dessen Fortsetzung aus. Im filmischen Universum




Terminator: Dark Fate – Edward Furlong als John Connor zurück!

Als wäre die große Wiedervereinigung der beiden Action-Ikonen Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton nicht schon aufregend genug, liefert Paramount Pictures noch einen guten Grund, sich den kommenden Terminator: Dark Fate anzusehen: Edward Furlong feiert sein Comeback als John Connor! Als rebellischer Teen stahl er seinen beiden erwachsenen Co-Stars ein ums andere Mal die Show, spielte danach unter anderem in Friedhof der Kuscheltiere 2, The Green Hornet oder American History X mit. Dass er nun ebenfalls sein Franchise-Comeback feiert, erscheint vor dem Hintergrund von Sarah Connors und Linda Hamiltons Rückkehr nur konsequent. „Terminator: Dark Fate sollte man am besten als direktes Sequel zu Terminator 2 betrachten, quasi




Terminator: Dark Fate – Darum kehrt Linda Hamilton erst jetzt als Sarah Connor zurück

Bislang mussten Terminator-Fans nur ein einziges Mal auf Arnold Schwarzenegger verzichten – in Salvation aus dem Jahr 2009, in dem sein Gesicht jedoch mittels CGI in den Film integriert wurde. Linda Hamilton dagegen spielte ihre ikonische Rolle der Sarah Connor schon seit über 25 Jahren nicht mehr. Wieso sie erst jetzt und nicht schon 2003 für Rebellion der Maschinen zusagte, verriet die Schauspielerin in einem neuen Interview: „Ich betrachte es als ein Geschenk, dass seit dem letzten Mal so viel Zeit vergangen ist. Diese immense Lücke, die zwischen Tag der Abrechnung und Dark Fate liegt, ermöglicht es mir, meine Figur besser zu erforschen und Sarah Connor von einer ganz neuen Seite zu zeigen. Sie ist eigentlich immer noch dieselbe, aber die Jahre

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Schwarzenegger feiert sein Comeback auf Bildern und Cover

Arnold Schwarzenegger nimmt bei Terminator: Dark Fate zwar eher die Beifahrerrolle ein, aber ganz will er das Feld dann doch nicht seiner prominenten Kollegin Linda Hamilton überlassen. Auf neuen Bildern/Covern, die passend zur bald startenden San Diego Comic-Con erschienen sind, zeigt sich die Terminator-Ikone gewohnt actionreich und mit Waffe im Anschlag – und das mit über 70! Es soll ein besonderes Wiedersehen für Fans der Sci/Fi-Reihe werden: „Wir zeigen eine Version von Arnold, die Jim [James Cameron] schon sehr lange mit sich herumträgt“, weiß Tim Miller, der Dark Fate im Auftrag von Cameron (Avatar) inszenieren hat. „Die Art und Weise seines Comebacks ist einfach perfekt. Arnold bekommt eine umfangreiche Hintergrundgeschichte, und wie er mit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Hamilton über Rückkehr als Sarah Connor, neue Poster/Bilder

Eine freut sich ganz besonders darüber, dass James Cameron und Tim Miller alles nach Terminator 2: Tag der Abrechnung ungeschehen machen – Linda Hamilton! „Die Tatsache, dass ich ihre Geschichte tatsächlich fortsetzen darf, ist noch immer unbegreiflich für mich“, verrät die Verkörperung von Sarah Connor im Gespräch mit EW. „Durch die enorme Zeitspanne habe ich so viele Elemente und Hintergründe, mit denen ich spielen kann. Sarah Connor ist noch dieselbe Person, aber die Geschehnisse der letzten Jahrzehnte haben sie gezeichnet und in eine bestimmte Richtung gezerrt. Sie ist deutlich vielschichtiger. Ich wollte nicht einfach die gleiche Idee recyceln.“

Cameron und Miller haben Hamilton aber nicht einfach nur für einen kurzen Gast

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Sarah Connor klaut Arnies bekanntesten Spruch: TV-Spot

Fast jeder kennt Arnold Schwarzeneggers ikonische Dialogzeile „I’ll be back“. Im ersten TV-Spot zu Terminator: Dark Fate kommt die aber nicht etwa von ihm, sondern Kollegin Linda Hamilton, die sich hier, fast 30 Jahre nach Veröffentlichung ihres letzten gemeinsamen Auftritts, als Sarah Connor zurückmeldet. Der Film, eine Art Soft-Reboot, knüpft geschichtlich direkt an den zweiten Teil der Reihe an und macht alles, was danach kam, somit quasi ungeschehen. Dadurch konnten sich James Cameron und Deadpool-Schöpfer Tim Miller aber auf das zurückbesinnen, was die Reihe einst groß gemacht hat – brachiale, düstere Action ohne allzu großen erzählerischen Tiefgang. Auch das angestrebte R-Rating ruft Erinnerungen an die ersten beiden Filme wach. „Wir

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Was wurde aus John Connor? Paramount postet Bild mit Linda Hamilton

Langjährige Fans von Terminator wollen wissen, weshalb John Connor im offiziellen Trailer mit keinem Wort erwähnt wird. Kommt der Sohn von Sarah etwa gar nicht vor? Doch, das tut er – aber womöglich anders als erwartet: „Terminator: Dark Fate wird eine direkte Fortsetzung zu Terminator 2 – Tag der Abrechnung. Es wird die Geschichte von Sarah und John fortgeführt, während der T-800 ein Comeback feiert. Es wird aber eine ganz andere Version sein. Eine, die wir noch niemals zuvor gesehen haben“, so Avatar-Schöpfer James Cameron in einem neuen Interview. Dass Edward Furlong als erwachsener John Connor in Erscheinung tritt, ist aktuell eher unwahrscheinlich. Da man aber wieder auf Zeitreisen setzt und ein junger T-800 auch schon angekündigt

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Terminator: Dark Fate – Film „wird intensiv, düster und Rated R“, verspricht Cameron

Mit Terminator: Dark Fate wollen Tim Miller (Deadpool) und Produzent James Cameron nicht nur geschichtlich an Terminator 2: Tag der Abrechnung anknüpfen. 30 Jahre nach dem vielleicht besten Teil der Reihe standen die beiden Action-Ikonen Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger endlich wieder gemeinsam für einen Termninator-Film vor der Kamera. Doch sie sind nur ein Teil des Erfolgsrezepts, das Dark Fate zu einem unvergesslichen Kinoevent machen soll. Viel mehr als die Vorgänger setzt das Reboot wieder auf den düsteren Unterton der ersten Filme, was im Fall von Dark Fate nun auch zum Erhalt eines R-Ratings geführt hat – die beiden letzten Filme, Terminator Salvation und Terminator: Genisys, kamen mit PG-13 in die US-Kinos. Und das ist

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Er ist da: Offizieller Trailer bringt taffe Sarah Connor zurück

Linda Hamilton ist zwar nicht mehr die Jüngste, lässt sich von ihrem Alter aber keineswegs in die Schranken weisen, wenn es um den Kampf gegen die Terminatoren geht! Nun ist der offizielle Trailer zu Terminator: Dark Fate erschienen und bringt die Schauspielerin in ihrer Paraderolle als Sarah Connor zurück. Bereits das Poster beweist, dass der Film nicht etwa Arnold Schwarzenegger, sondern vor allem Sarah in den Vordergrund rückt – eine Tatsache, die sich mit den Aussagen von Deadpool-Regisseur Tim Miller deckt: „Ich liebe Arnold, aber für mich war es schon immer Sarahs Geschichte“, bestätigte der Filmemacher kürzlich in einem Interview. Entsprechend prominent bekommen wir sie im ersten Trailer zum Reboot zu Gesicht, das geschichtlich direkt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Arnold Schwarzenegger kündigt ersten Trailer für morgen an

Vor wenigen Tagen bestätigte Regisseur Tim Miller, dass man schon sehr bald mit dem ersten Trailer zu Terminator: Dark Fate rechnen darf. Nun legte Hauptdarsteller Arnold Schwarzenegger mit einer deutlich konkreteren Ansage nach: „Da ich aus der Zukunft bin, weiß ich, dass der Trailer morgen veröffentlicht wird“, postete Schwarzenegger parallel zu einem Countdown, der preisgibt, dass die bewegten Bilder gegen 15 Uhr im Internet auftauchen sollen. Fans der Reihe, die sich schon länger die Frage stellen, wie sich Linda Hamilton in ihrem Comeback als Sarah Connor macht und ob Produzent James Cameron die Reihe wieder zu alter Qualität zurückführt, müssen somit nicht mehr lange auf Antworten warten. Tim Millers Terminator ignoriert alle

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Goon

The Goon – Der schräge Animationsfilm von David Fincher und Blur Studios lebt

Vor zehn Jahren sorgte David Fincher mit seinem Konzept zum Animationsfilm The Goon für Aufsehen. Modrige Zombies und ein verrücktes Duo, das sich ihnen entgegenstellt – das kam gut an. Trotzdem drohte sein Vorhaben lange Zeit an der Finanzierung zu scheitern. 2012 wurde aus diesem Grund sogar eine eigene Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, die 400.000 US-Dollar für die Erstellung eines umfangreichen Story Reels einsammeln sollte. Genau dort, immerhin zwei Jahre nach dem letzten Lebenszeichen, meldete sich Blur Studios (das gefragte FX-Studio von Deadpool’s Tim Miller) jetzt mit einem interessanten Update zurück: „Dank eurer großzügigen Unterstützung konnten wir die Storyboard-Animationen, Synchronisation, Musik

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator: Dark Fate – Wo bleibt der Trailer? Tim Miller kennt die Antwort

„Wo bleibt der Trailer zu Dark Fate?“, fragen sich inzwischen immer mehr ungeduldig wartende Fans von Terminator. Immerhin soll das Comeback von Linda Hamilton in ihrer Paraderolle als Sarah Connor schon am 24. Oktober in die Kinos kommen. Wann darf also mit den ersten bewegten Bildern zur 200 Millionen Dollar schweren Produktion gerechnet werden? Regisseur Tim Miller gibt endlich Auskunft: „Ich liebe es, jeden Tag in einem dunklen Raum mit ebenso dunklen Gedanken zu verbringen – und unser Schnittstudio ist der perfekte Platz dafür. Wir sind gerade dabei, dem ersten Trailer den finalen Schliff zu verpassen. Die Veröffentlichung liegt nur noch ein paar Wochen entfernt und wir können es kaum abwarten, diesen Wahnsinn in die Wildnis zu ent

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Terminator



Terminator: Dark Fate – Die ersten Bilder sind da, stellen die Hauptfiguren vor

Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger wollen es noch einmal wissen, melden sich am 24. Oktober 2019 in ihren angestammten Rollen als Sarah Connor und T-800 in deutschen Kinos zurück. Für viele ist ihr Terminator: Dark Fate schon jetzt das Action-Highlight des Jahres. Denn mit seinem Soft-Reboot, das geschichtlich an James Camerons Terminator 2 – Tag der Abrechnung anknüpft, will Deadpool-Regisseur Tim Miller vor allem alteingesessene Franchise-Veteranen abholen, die mit dem modernen Kurs der Vorgänger nicht viel anfangen konnten. Zurück zu den Wurzeln ging es auch bei den Schirmherren des neuen Terminator-Abenteuers: Erstmals seit dem zweiten Teil war wieder James Cameron für die kreative Leitung verantwortlich




Terminator: Dark Fate – Paramount bestätigt Titel des neuen Films

Das Rätselraten um den finalen Filmtitel hat ein Ende. Wie nun auch von offizieller Seite bestätigt wurde, kommt Tim Millers und James Camerons Soft-Reboot der Terminator-Reihe am 24. Oktober 2019 unter dem Namen Terminator: Dark Fate in deutsche Kinos. Dieser war kurzzeitig bereits als Arbeitstitel im Gespräch, wurde damals allerdings noch unter Vorbehalt verwendet. Nun steht fest: Das „finstere Schicksal“, dem sich solche Franchise-Veteranen wie Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton stellen müssen, wird auch die Kinoposter und Titelschriftzüge schmücken. Dark Fate knüpft geschichtlich direkt an die Geschehnisse von Terminator 2: Tag der Abrechnung an. Das bringt den Vorteil mit sich, dass sich Miller nicht mit dem Balast von Terminator

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Terminator: Dark Fate – Die Fortsetzung soll fast 200 Millionen Dollar kosten

Dass es Tim Miller und James Cameron mit ihrem kommenden Reboot ernst meinen, zeigt schon ein Blick auf das Filmbudget. Denn jetzt plauderte Arnold Schwarzenegger aus, dass bereits 160 bis 200 Millionen Dollar in die Entstehung des neuen Films geflossen sein sollen, der geschichtlich direkt an den zweiten Teil der Reihe anknüpft! Hohen Kosten sind bei Action-Blockbustern dieser Größenordnung nicht ungewöhnlich. Vor dem Hintergrund der ernüchternden Terminator: Genisys-Zahlen überrascht die Summe und das Vertrauen in die Marke dann aber doch. Zum Vergleich: Der erste Film schlug 1984 mit nur sieben Millionen Dollar zu Buche und spielte ein Vielfaches davon wieder ein. Als James Cameron Jahre später bei Terminator 2: Judgment Day

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator 6 – Geschafft: Drehphase zum Threequel von James Cameron abgeschlossen

Die langwierige Drehphase zu Terminator 6 ist abgeschlossen. Wie bekannt wurde, sind Regisseur Tim Miller und seine Crew inszwischen zur Arbeit im Schnittstudio übergegangen, um das gefilmte Material zu jenem Action-Spektakel zusammenzuschneiden, mit dem man gegen Mitte oder Ende 2019 für reichlich Nostalgie unter Fans sorgen will. Der neue Ableger knüpft geschichtlich direkt an die Geschehnisse von Terminator 2: Tag der Abrechnung an. Das hat den Vorteil, dass sich Miller nicht mit dem Balast von Terminator 3: Rise of the Machines, Terminator: Salvation oder auch Terminator: Genisys herumschlagen muss. Denn mit denen hatte James Cameron, der wieder als Produzent zurückgekehrt ist, bekanntlich nichts am Hut. Um seine eigene Vision zu




Terminator 6 – Wieder vereint: Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger

Mit dem schwachen Abschneiden von Terminator: Genisys sahen viele bereits das Ende der Reihe gekommen. Doch James Cameron (Aliens) und seinem Regiekollegen Tim Miller (Deadpool) ist zu verdanken, dass uns die aus der Zukunft gesandte Maschine im nächsten Jahr nun doch noch einmal in den Kinos beehrt – und dafür ziehen beide alle Register. Auf einem neuen Setbild zeigt sich ein sichtlich lädierter Arnold Schwarzenegger neben seiner kultigen Kollegin Linda Hamilton. Er schreibt: „Herzliche Glückwunsche an meine liebe Freundin Linda Hamilton. Sie ist eine meiner liebsten Co-Stars, ein wundervoller Mensch und durch und durch tough. Es ist großartig, dass wir wieder zusammen sind.“ Gemeinsam treten beide in Tim Miller’s Terminator auf

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Terminator 6 – Neustart der Kultreihe soll in 3D für Hochspannung sorgen

Mit seinem Avatar trat James Cameron eine ganze Welle von 3D-Filmen los. Doch nur wenige Studios machten sich die Mühe, ihre Produktionen auch tatsächlich in 3D zu filmen. Viele mäßige Konvertierungen und ein übersättigtes, von schlechtem 3D genervtes Publikum waren die Folge. Auch jetzt ist es noch an Cameron, zu zeigen, wie es richtig geht: Nicht nur setzt seine Avatar-Reihe (Avatar 2 bis 5) auf das räumliche Kinoerlebnis, sondern auch der von ihm produzierte, bislang noch unbetitelte Terminator-Neustart von Deadpool-Schöpfer Tim Miller. In Zusammenarbeit mit StudioCanal ließ Cameron schon seinen Terminator 2 – Tag der Abrechnung in 3D aufbereiten. Dabei handelte es sich zwar um eine Konvertierung, doch die stand dem Klass




The Terminator – Erstes Bild eingetroffen! Linda Hamilton ist zurück

Obwohl derzeit noch fleißig gedreht wird, bekommen wir heute bereits den ersten Blick auf James Camerons und Tim Millers The Terminator serviert. Das jetzt veröffentlichte Foto rückt dabei vor allem die weiblichen Stars der sogenannten „Franchise-Rekalibrierung“ in den Vordergrund. Eine von ihnen kommt uns verdächtig bekannt vor: Es ist Linda Hamilton, die als Sarah Connor schon in Terminator 2: Judgment Day zu sehen war und mit ihrer Rolle nun dort anknüpft, wo Camerons Sequel endete. Und das hat seinen Grund: Der neue Film ignoriert sämtliche Fortsetzungen außer der ersten von 1991. Das hat den Vorteil, dass sich Miller nicht mit dem Balast von Terminator 3: Rise of the Machines, Terminator: Salvation oder auch Terminator: Genisys herum




Terminator 6 – So sieht die gealterte Sarah Connor aus: Setbilder zeigen Linda Hamilton in Kultrolle

Wer die Ansicht teilt, dass nur Männer über 60 noch in Actionfilmen Dampf ablassen dürfen, liegt falsch! Zumindest, wenn es nach der Meinung des bis heute erfolgreichsten Regisseurs aller Zeiten geht: James Cameron! Mit Terminator 6 will er beim Zuschauer das Interesse wecken, auch in die Jahre gekommenen Protagonistinnen dabei zuzusehen, wie sie eine Menge Fausthiebe und Fußtritte austeilen. Deswegen holte die Hollywood Legende niemand Geringeres als Linda Hamilton zurück, die zum ersten Mal seit Terminator 2 – Tag der Abrechung im Jahr 1991 in die Rolle der taffen Sarah Connor schlüpft. Selbstverständlich war es unumgänglich, sich für diesen Part wieder in Topform zu bringen – eine Mission, die nach einem Blick auf erste offiziell freigegebene

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Terminator



Terminator 6 – James Cameron lässt jungen John Connor auferstehen

Tim Millers Terminator 6 bringt noch mehr Überraschungen und Leckerbissen für langjährige Terminator-Fans mit. Denn als wäre das Wiedersehen mit Linda Hamiltons Sarah Connor und Arnold Schwarzenegger nicht schon Anreiz genug, wird es offenbar auch Edward Furlongs Rolle John Connor wiederbelebt, für die eigens ein jugendliches CGI-Double engagiert wurde. Ähnlich wie in Terminator: Genisys werden also digitale Versionen zum Einsatz kommen, und das sowohl von John als auch Schwarzeneggers Terminator 2-Ich. Für letzteres verlässt man sich auf Schauspieler und Bodybuilder Brett Azar, der die Rolle schon in Genisys bekleiden durfte. In welchem Umfang die jungen Terminator T-800 und John Connor zum Einsatz kommen werden, ist aktuell

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator 6 – 30 Jahre später: Linda Hamilton zeigt sich als Sarah Connor

Anfang der Neunziger überzeugte Linda Hamilton als taffe Blondine, die einem aus der Zukunft gesandten Androiden die Stirn bietet. Fast dreißig Jahre später wiederholt sich dieses Schauspiel nun erneut, auch wenn sie und ihr sichtlich gealterter Co-Star Arnold Schwarzenegger eher als Wegbereiter für jugendliche Kollegen wie Diego Boneta (Scream Queens) und Mackenzie Davis (Tully) auftreten. Via Facebook gab es nun schon einen ersten Vorgeschmack auf ihre Rückkehr als Kampf-Amazone Sarah Connor – diesmal allerdings mit modischer Kurzhaarfrisur. Der von Tim Miller (Deadpool) und James Cameron überwachte Terminator 6 wird aktuell unter anderem in Spanien gedreht. Das Franchise-Reboot selbst ist aber vor der Kulisse Mexikos

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator – Jüngere Version vom T-800? Double aus Genisys kehrt zurück

Um in Terminator: Genisys den Auftritt eines jüngeren T-800 möglich zu machen, wurde mächtig getrickst. Tatsächlich gehörte dessen durchtrainierter Körper nämlich dem Schauspieler und Bodybuilder Brett Azar, dem später digital das Gesicht von Arnold Schwarzenegger aufgesetzt wurde. Genau das könnte sich im kommenden Terminator 6, der die Geschehnisse aus T2 – Tag der Abrechnung aufgreift, wiederholen. Denn wie jetzt bekannt wurde, wird Brett Azar auch im neuen Teil als Körperdouble zu sehen sein. Allerdings lässt sich im Augenblick nur spekulieren, was seine Involvierung inhaltlich genau zu bedeuten hat. Man darf jedoch davon ausgehen, dass Arnold Schwarzenegger selbst nur noch als Randfigur auftaucht. Das Franchise-Reboot

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Terminator



Terminator 6 – Arnold Schwarzenegger gibt Termin der Dreharbeiten bekannt

Mit Terminator 6 will sich James Cameron wieder auf das zurückbesinnen, was die Reihe einst großartig gemacht hat. Wann aber fällt die erste Klappe? „Wir drehen von Juni bis Mitte Oktober“, verriet Hauptdarsteller Arnold Schwarzenegger, der einmal mehr in seiner Rolle als T-800 zu sehen sein wird. „Ich freue mich wieder dabei sein zu dürfen. Mit Tim Miller als Regisseur und James Cameron als der Mann, der alles überwacht, kann es nur großartig werden“, so der zuversichtliche Ex-Gouverneur. Und Schwarzenegger und Cameron sind nicht die einzigen Vertreter der alten Garde, die mit Terminator 6 ihr Franchise-Comeback feiern. Auch Linda Hamilton darf mit über 60 Jahren noch einmal so richtig austeilen. Eine Angelegenheit, die insbesondere James Cam

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Terminator



Neuromancer – Deadpool-Schöpfer soll Cyberpunk-Klassiker verfilmen

Seit 2008 wird nun schon ohne nennenswerte Fortschritte an der Verfilmung des Cyberpunk-Klassikers Neuromancer gearbeitet. Doch das soll sich jetzt ändern. Nachdem sich Tim Miller wegen kreativer Differenzen von Deadpool 2 distanzieren musste, soll er nun stattdessen den Kultroman von William Gibson in Szene setzen, unterstützt von seiner eigenen VFX-Schmiede Blur. Ursprünglich waren Regisseur Vincenzo Natali und Darsteller wie Liam Neeson und Mark Wahlberg für das Projekt vorgesehen, an dem in den letzten zehn Jahren mal mehr, mal weniger aktiv gearbeitet wurde. Derzeit steht nur fest, dass Miller Regie führt. Als Nächstes wird sich 20th Century Fox jetzt mit der Suche nach einem geeigneten Drehbuchautor befassen, der Neuromancer mit Miller auf Papier bringt. In der Vorlage ist Case ein ausgebrannter Cyberspace

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Terminator 2 – Kinostart zur 3D-Fassung: Klassiker kommt wieder auf die große Leinwand

Weil der angekündigte Neustart noch etwas auf sich warten lässt, schickt James Cameron ganz einfach seinen Klassiker Terminator 2 – Tag der Abrechnung auf die Leinwand zurück. Aber nicht in irgendeiner Fassung. Erstmals erstrahlt der Sci/Fi-Kultfilm in generalüberholter 3D-Optik, mit der am 17. Februar zunächst im Rahmen der Berlinale und später, am 29. August 2017, auch ganz regulär auf der großen Leinwand Premiere gefeiert wird. Passend zum 25. Jubiläum verschlägt es Arnold Schwarzenegger somit wieder ins Kino. Regisseur James Cameron hat die Restaurierung und 3D Konvertierung von Terminator 2 – Tag der Abrechnung persönlich überwacht und sagt: „Ich freue mich wahnsinnig über diese neue 3D Version: Eine ganze Generation von Fans konnte den  Film bisher nur zu Hause schauen – jetzt haben sie die Chance ihn zu sehen, wo




Terminator – James Cameron und Regisseur Tim Miller kündigen neuen Film an

Auf seine alten Tage wollte es Arnold Schwarzenegger noch einmal wissen und kehrte 2015 in seiner wohl bekanntesten Rolle als aus der Zukunft geschickter Terminator zurück. Am Ende der Kinoauswertung standen zwar 440 Millionen Dollar auf der Habenseite, davon stammten aber nur rund 78 aus den USA, dem einstigen Hauptmarkt der Reihe. Von derlei Zahlen aufgeschreckt, kündigte Produzentin Gale Anne Hurd umgehend eine sogenannte „Franchise-Rekalibrierung“ an und wischte damit alle Pläne, die einen direkten Nachfolger mit Schwarzenegger vorsahen, vom Tisch. Ein neues Konzept musste also her. Was lag also näher, als sich an jenen Mann zu wenden, dem die Idee für den Zeitreise-Thriller überhaupt erst in den Sinn kam? Weil James Cameron noch dazu demnächst wieder in den Besitz der Filmrechte kommt, hat der Avatar-Schöpfer sich





Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 05.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Captive State
Kinostart: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Der Killer in mir
DVD-Start: 20.11.2020Als der junge College Student Luke das Haus seiner labilen Mutter verlassen will stehen ihm nicht nur seine soziale Unbeholfenheit im Weg, sondern auch die vielen Traumat... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren