Heute



Raised by Wolves – HBO will mehr: Serie von Alien-Schöpfer Ridley Scott bekommt zweite Staffel

Wenn uns Ridley Scott schon nicht im Kino mit neuen Science Fiction-Geschichten beehren darf, dann doch wenigstens im TV. Seit Mittwoch läuft seine für HBO Max auf den Weg gebrachte Serie Raised by Wolves auch in Deutschland – nur Wochen nach dem Start in den USA. Ebenso schnell steht jetzt fest, dass es weitergehen und Nachschub geben wird. Denn Warner Bros. und HBO Max haben sich offiziell auf die Bestellung einer weiteren Staffel verständigt, die das Werk von Alien-Schöpfer Ridley Scott 2021 in die zweite Runde führt – obwohl Raised by Wolves in den USA noch zwei Episoden vom ersten Staffelfinale entfernt ist. Die Serie erzählt von zwei An

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien vs. Predator – Sitzt Netflix auf fertiger Serie mit beiden Horror-Ikonen?

Noch immer bangt die Alien-Fangemeinde, wie es mit der Filmreihe von Ridley Scott weitergeht. Seit dem Aufkauf von Walt Disney hüllt sich 20th Century Fox (heißt neuerdings 20th Century Studios) diesbezüglich nämlich in betretenes Schweigen. Nun mehren sich allerdings Gerüchte, dass Netflix seit einem Jahr auf einer fertiggestellten Animationsserie im Alien vs. Predator-Universum sitzen könnte. Vor dem Zusammenschluss will das Team hinter Perfect Organism: The Alien Saga Podcast in regem Kontakt zu den Verantwortlichen bei 20th Century Fox gestanden und dabei auch etwas über den gemeinsam mit Netflix produzierten Anime erfahren haben. „Zu dieser Zeit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Inferno – Horrorfilm von Neill Blomkamp hat einen Namen, ist nicht von dieser Welt

E.T. statt RoboCop Returns: Im August ließ Sci/Fi-Wunderkind Neill Blomkamp (District 9) sein Traumprojekt, die Fortsetzung von Paul Verhoevens RoboCop, zugunsten eines noch unbetitelten Horror-Thrillers fallen. Inzwischen steht nicht nur der Name, sondern auch der Hauptdarsteller für den von AGC Studios produzierten Film fest. In Inferno schlüpft Taylor Kitsch (21 Bridges), bekannt aus Lone Survivor und Waco, in die Rolle eines Cops, der zur Untersuchung eines mysteriösen Falls in der Wüste von New Mexico herangezogen wird. Dass kurz darauf das FBI eintrifft, bestätigt seine schlimmsten Erwartungen – etwas Großes, womöglich sogar Außerirdisches – ist im Gange. Als er mit der Jagd nach dem Killer beginnt, gerät er mit einer humanoiden Bestie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Ridley Scott bestätigt: Disney arbeitet mit ihm an neuer Alien-Reihe

Die Befürchtung, dass Walt Disney viele der erwachseneren Marken von 20th Century Fox einstellen könnte, scheint sich nicht zu bewahrheiten. Zumindest im Fall von Alien gibt Ridley Scott jetzt bereits Entwarnung. Die Xenomorph-Filmreihe wird auch unter Leitung des sonst so familienfreundlichen Mouse-Konzerns weitergeführt. Über die Art und Weise wird derzeit spekuliert. Es zeichnet sich allerdings ab, dass Alien unter Scott und Disney eine gehörige „Evolution“ und Weiterentwicklung erfahren könnte, die uns weiter von dem wegbringt, was Fans von einem klassischen Alien erwarten würden. Das zumindest lässt der Alien– und Blade Runner-Regisseur in einem aktuellen Interview durchblicken: „Manchmal hat sich etwas einfach totgelaufen. Alien vs. Predator war

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Isolation – Komplette siebenteilige Webserie jetzt verfügbar

Ob es jemals zu einer Fortsetzung vom Alien: Isolation kommen wird, bleibt auch fünf Jahren nach Release ungewiss. Was Amanda Ripley während und nach den Geschehnissen des Games alles erlebt hat, werden Spieler trotzdem schon sehr bald in Erfahrung bringen können. Heute feiert auf IGN die gleichnamige Webserie Premiere, welche Spielern und Neulingen eine spannende Handlung erzählen will. Erste Einblicke erlaubt uns der passende Trailer. In der Serie sind 15 Jahre seit dem plötzlichen Verschwinden von Amandas Mutter samt Schiff verstrichen. Doch für Amanda steht fest, dass eine unglaubliche Geschichte hinter dem plötzlichen Abtauchen stecken muss, und die gilt es jetzt aufzudecken. Die Serie vermengt bekannte Sequenzen aus dem

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



I Am Legend – So sollten die Monster in der Variante von Ridley Scott aussehen!

I Am Legend, einer der größten Kinohits 2007 und Vorbote für solche Horror-Blockbuster wie World War Z, sollte ursprünglich in einer ganz anderen Form in die Kinosäle kommen. Ursprünglich war nämlich Alien-Schöpfer Ridley Scott für die Verfilmung von Richard Mathesons Buch vorgesehen, der nicht etwa Will Smith, sondern Arnold Schwarzenegger (Terminator) für die Rolle des scheinbar letzten Überlebenden namens Robert Neville im Sinn hatte! Und nicht nur der Hauptdarsteller wäre 1997/1998 deutlich von der letztlich abgedrehten, mehr als 150 Millionen Dollar teuren Variente von Francis Lawrence (Tribute von Panem) abgewichen. Anders als im 2007er I Am Legend wollte Ridley Scott auf praktische Effekte setzen und Künstler wie Alec Gillis vom berühm

0 Kommentare
Kategorie(n): I Am Legend, News



Alien & Predator – Sollen auch unter Disney blutig und brutal bleiben

Seit bekannt wurde, dass Fox bald zu Disney gehört, machen sich Fans große Sorgen um die ungewisse Zukunft von Reihen wie Alien, Predator oder Deadpool. Werden diese verharmlost, lizenziert oder vielleicht sogar komplett auf Eis gelegt? Laut Disney-Geschäftsführer Robert Iger sei die „Panik“ unbegründet, denn man habe keinerlei Interesse daran, Deadpool (vom Spin-Off Once Upon a Deadpool einmal abgesehen) für Teenager zugänglich zu machen. Die Reihe soll so bleiben und fortgeführt werden, wie man sie kennt – blutig und sprachlich unverschämt böse. Filme, die das Studio unter Fox produziert, sollen demnach nicht von Disneys Image beeinflusst werden. Liebhaber von Alien und Predator dürfen also schon einmal aufatmen, was die Zensur betrifft

0 Kommentare
Kategorie(n): Alien, News



Alien – Zum 40. Jubiläum des Horror-Klassikers: Fox veröffentlicht 4K Ultra HD Blu-ray

Kaum zu glauben, aber wahr – der Klassiker Alien feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Und wie könnte 20th Century Fox diesen besonderen Anlass besser feiern als mit der Veröffentlichung des Films auf 4K Ultra HD + Blu-ray? Diese wurde bislang zwar nur für Großbritannien offiziell angekündigt, doch es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis andere Länder nachziehen. Wer Ridley Scotts Meilenstein aber ohnehin lieber auf Englisch sieht, sollte sich den 1. April 2019 vormerken. Dann soll – und das ist kein Aprilscherz – die Scheibe im britischen Handel ausgewertet werden. Ob das Bonusmaterial mehr Einblicke bieten wird als die vorangegangenen DVD oder Blu-ray-Versionen, ist ebenso ungewiss wie die Zukunft der Reihe. Katherine Waterston, Hau




Alien: Covenant 2 – Katherine Waterston ist nach wie vor an Sequel interessiert

Seit Alien: Covenant vor zwei Jahren in die Kinos gebracht wurde, herrscht Unklarheit darüber, wie es in Zukunft mit der Alien-Reihe weitergeht. Die Fortsetzung zu Prometheus blieb damals mit weltweiten Einnahmen von rund 240 Millionen Dollar deutlich hinter den Erwartungen zurück, spielte gerade einmal die Hälfte des Vorgängers ein. Dennoch hätte Hauptdarstellerin Katherine Waterston nach wie vor große Lust dazu, noch einmal gegen den Androiden David (Michael Fassbender) und seine außerirdischen Schöpfungen in den Krieg zu ziehen: „Da ich nicht in Hollywood lebe, bin ich oftmals die letzte Person, die irgendetwas Neues von kommenden Produktionen erfährt – sogar was meine eigene Karriere betrifft. Aber am Set von Covenant habe ich einige Id

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien: Awakening – So soll die Handlung nach Alien: Covenant weitergehen

Mit Alien: Awakening wollte Ridley Scott (arbeitet an Gladiator 2) die Lücke zwischen Prometheus und Alien schließen und endlich zum Original mit Sigourney Weaver aufrücken. Das war allerdings, bevor Alien: Covenant an den Kinokassen scheiterte und die gesamte Zukunft der Reihe ins Wanken brachte. Denn ob und wie es weitergeht, steht derzeit in den Sternen geschrieben. Jetzt will das Empire Magazine allerdings erste Details zum potenziellen Nachfolger Alien: Awakening in Erfahrung gebracht haben. Covenant endet damit, dass Android David (Michael Fassbender) nach der Auslöschung unserer Schöpfer, der Engineers, zu einer unbekannten Destination aufbricht. Mit dabei: Die letzten Überreste der gescheiterten Covenant-Mission. Genau hier knüpft

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – Sigourney Weaver weiter für Sequel offen, James Cameron liebt die Idee

Wenn Halloween eines ganz deutlich gemacht hat, dann wohl, dass die Faszination für alternde Horror-Ikonen ungebrochen ist. Tatsächlich sollten 2018 gleich zwei von ihnen auf die Leinwände zurückkehren. Denn wenn es nach Neill Blomkamp gegangen wäre, hätte Sigourney Weaver in seinem Alien 5 noch einmal als Sci/Fi-Heroine Ripley auf die Leinwände zurückkehren und die Alien-Saga zu einem runden Abschluss bringen können. Auch Auftritte von Hicks und Newt waren geplant. Aus bekannten Gründen wurde jedoch nichts daraus. Ridley Scott war mit den Plänen, die sein Regiekollege hinter verschlossenen Türen ausgetüftelt hatte, ganz und gar nicht einverstanden und zwang Fox dazu, dessen Alien 5 zugunsten von Alien: Covenant (damals

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Geht das Sci/Fi-Franchise als Serie weiter? Neue Gerüchte über die Zukunft der Reihe

20th Century Fox ist von den Einnahmen von Ridley Scotts Alien: Covenant enttäuscht gewesen. Weil in den USA bereits nach rund 70 Millionen US-Dollar (nur ein Bruchteil der Prometheus-Zahlen) Schluss war, hielt sich das Interesse an weiteren Ablegern verständlicherweise in Grenzen – zumindest bis jetzt. Denn neuesten Gerüchten zufolge könnte es Alien tatsächlich in die TV Landschaft ziehen: „Wir haben von einer sehr zuverlässigen Quelle erfahren, dass die Serie umgesetzt wird“, behauptet der bekannte YouTuber Mr. H Reviews. „Uns wurde außerdem mitgeteilt, dass bereits ein interessiertes Streaming-Portal gefunden wurde. Nähere Informationen hierzu haben wir leider nicht“, so Mr. H Reviews abschließend. Bis zu einer offiziellen Bestätig




Blade Runner 2049 – Wird an einer Serie zum Sci/Fi-Spektakel gearbeitet?

Künstlerisch ambitioniert und bildgewaltig in Szene gesetzt, aber finanziell ein Flop – so lässt sich Blade Runner 2049 in wenigen Worten auf den Punkt bringen. Im Heimkino scheint das Sequel zu Ridley Scott absolutem Sci/Fi-Klassiker aber doch noch so viele Abnehmer gefunden zu haben, dass sich eine Fortsetzung als Serie lohnen würde. Denn an genau dieser soll Scott Gerüchten zufolge aktuell arbeiten. In dieser könnte es vor allem um Rick, dessen Tochter und den eigentlich für Tod gehaltenen K gehen. Zu diesem frühen Zeitpunkt in der Entwicklung sind das allerdings nur Spekulationen. Einige der Produzenten des Films, immerhin 16 an der Zahlen, sollen jedoch alle Hebel in Bewegung zu setzen, um das Wiedersehen möglich zu machen. Befeuert

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Ist das die Zukunft der Alien-Reihe? Fox gibt sechs Kurzfilme in Auftrag

Wie geht es mit der Alien-Reihe weiter? Auf diese Frage versucht 20th Century Fox aktuell eine Antwort zu finden. Denn fest steht nur: Mit Ridley Scotts Prequel-Reihe, die sich selbst ins Aus manövriert hat, werden weder Fans noch das Studio glücklich. Als Antwort darauf wurde passend zum 40. Jubiläum des Horror-Franchise ein Kreativwettbewerb ins Leben berufen, der aufstrebende Filmschaffende aus den USA aufforderte, ihre Ideen für ihren ganz persönlichen Kurzfilm innerhalb der Alien-Reihe einzuschicken. Bei Fox gingen daraufhin 550 Pitches ein, die man auf insgesamt 18 Finalisten und schließlich sechs Gewinner herunterbrechen konnte. Sie alle bekommen nun die Chance, ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassern – hochprofessionell und mit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Harte Worte von Terry Gilliam: Kultregisseur hält Filmklassiker für überbewertet

Alien war der große Startschuss von Hollywood-Legende Ridley Scott. Doch es gibt auch Leute, die den guten Ruf seines damaligen Frühwerks nicht ganz nachvollziehen können und es für massiv überbewertet halten – zum Beispiel Monty Python-Regisseur Terry Gilliam: „Alien ist doch nichts weiter als ein Geisterzug, wo man lediglich zu Spekulieren hat, welcher Charakter als nächstes das Zeitliche segnet“, findet Gilliam. „Als ich den Film das erste Mal sah, dachte ich nur: ‚Töte sie alle auf einmal und gut ist.‘ Denn man weiß eh, dass bis zum Finale jeder ins Gras beißen wird. Im Showdown sieht man dann Sigourney Weaver als toughe Frau, die in Unterwäsche herumrennt und nach einer Katze sucht. Natürlich gibt es auch großartige Momente. Aber die eine Auf




Alien – Plant 20th Century Fox eine eigene Serie als Franchise-Neustart?

Ihren Höhepunkt hatte die Alien-Reihe für viele ganz ohne die Beteiligung von Ridley Scott, nämlich mit James Camerons Aliens. Deshalb könnte eine kreative Neuausrichtung in diesem Fall durchaus etwas Gutes bedeuten. Das sieht offenbar auch 20th Century Fox so und fasst laut Omega Underground neuerdings eine eigenständige Serie innerhalb der Alien-Reihe ins Auge. Auch wenn die Gerüchte bereits von mehreren Quellen bestätigt werden konnten, sei es derzeit noch viel zu früh für handfeste Details zu Cast, Crew oder Handlung. Offensichtlich ist aber, dass Fox nicht mit Ridley Scotts ursprünglicher Prequel-Filmsaga weitermachen will, die sich erzählerisch in eine eher ungünstige Richtung manövriert hat. Denn Scott hat die Nase voll von seinen Xeno

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Wer macht den besten Kurzfilm? Fox startet großen Contest

Euch gefällt nicht, was Ridley Scott in seinen Filmen Prometheus und Alien: Covenant aus den Xenomorphs und ihrer Mythologie gemacht hat? Dann macht es besser, indem Ihr Euer eigenes Drehbuch schreibt und mit Euren Ideen 20th Century Fox umhaut! Passend zum 40-jährigen Jubiläum organisiert das Studio in Zusammenarbeit mit Tongal einen besonderen Contest. Um teilnehmen zu können, ist nämlich eine ordentliche Portion Fantasie gefragt. Fox wünscht sich einen originellen Storypitch, der einen fünf- bis neunminütigen Kurzfilm füllen könnte. Ganz wichtig dabei ist die Einhaltung folgender Anforderungen: Es sind nur neue Charaktere erlaubt. Das Zurückholen von Ellen Ripley ist somit untersagt. Auch bittet man darum, sich ganz genau




The Terror – Zweite Staffel für Ridley Scotts Horror-Serie bestätigt

Vor kurzem wurde bereits spekuliert, ob die von Ridley Scott (Alien: Covenant) als ausführender Produzent betreute und auf einem Roman von Dan Simmons basierende Horrorserie The Terror einen Nachschlag erhalten würde. Wie David Madden, der Verantwortliche für Originalstoffe beim Auftragssender AMC, nun verkündete, dürfen sich die Zuschauer über eine zweite Staffel freuen, die die abgeschlossene Geschichte der ersten Runde allerdings nicht fortsetzen wird. Mit einem neuen Cast und einem neuen kreativen Team soll nach dem furchteinflößenden Ausflug in das ewige Eis Mitte des 19. Jahrhunderts nun der Zweite Weltkrieg als historischer Hintergrund dienen. Der zweite Durchlauf, der erneut aus 10 Folgen besteht und 2019 das Licht der Welt erblicken

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant 2 – Weg vom Fenster? Katherine Waterston über die Ungewissheit

Geht Alien weiter oder war es das vorerst? Schließlich waren die Einspielergebnisse zu Covenant nicht gerade das, was man sich bei 20th Century Fox insgeheim erhofft hatte. In Anbetracht der Tatsache, dass Ableger aus dieser Reihe mit einem für Genrefilme ungewöhnlich hohen Budget umgesetzt werden, wird natürlich auch ein größeres Resultat am Box Office erwartet. Im Fall von Prometheus, dem Vorgänger von Alien: Covenant, ging die Rechnung auf. Über 400 Millionen Dollar konnte das Prequel der Reihe an den weltweiten Kinokassen einspielen. Bei der Fortsetzung waren es „nur“ noch 240. Doch reicht das, um die Studiobosse dazu zu bringen, potenziellem Nachschub grünes Licht zu geben? Immerhin hätte Regisseur Ridley Scott sogar schon konkrete

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien – Holt Ridley Scott die Xenomorphs im neuen Film doch zurück?

Ridley Scott ist der Xenomorphs aus seinem wegweisenden Alien dermaßen überdrüssig, dass er im nächsten Film am liebsten gänzlich auf sie verzichten und den Fokus auf Michael Fassbenders Androiden David lenken würde. Aufgrund der zum Teil vernichtenden Resonanz aus Reihen der Fans scheint er davon inzwischen aber wieder abgekommen zu sein. Das jedenfalls lässt sich aus einem aktuellen Interview ableiten, das Yahoo anlässlich der neuen AMC-Serie The Terror mit dem Blade Runner-Schöpfer geführt hat. „Während meiner langen Karriere bin ich vielleicht zwei echten Originalen begegnet – und das sage ich mit dem größten Respekt für all die Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Einer davon war H.R. Giger, ohne dessen Monster

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Neill Blomkamp lässt das Thema hinter ist, Firebase ist der Neuanfang

Vor etwas mehr als drei Jahren schien es fast so, als würden Alien-Kenner endlich zu ihrem ersehnten Wiedersehen mit Sigourney Weavers Ripley kommen. Ridley Scott war mit den Plänen, die sein Regisseur-Kollege Neill Blomkamp hinter verschlossenen Türen ausgetüftelt hatte, allerdings ganz und gar nicht einverstanden und veranlasste Fox dazu, seinen Alien 5 zugunsten von Alien: Covenant (damals noch Prometheus 2 oder Alien: Paradise Lost) fallenzulassen. Das warf Blomkamp, der zuvor unter anderem District 9 und Elysium gedreht hatte, so sehr aus der Bahn, dass er sich komplett aus Hollywood zurückzog und seine eigene Produktionsfirma Oats Studios gründete, um endlich losgelöst von den Entscheidungen hoher Studiobosse

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien und Aliens – Die modernen Trailer zu beiden Klassikern sind ein echtes Erlebnis

Ridley Scotts Alien und James Camerons direkter Nachfolger Aliens – Die Rückkehr sind zeitlose Klassiker mit damals unerreichter Atmosphäre und Technik. Aber können beide auch dem direkten Vergleich zu aktuellen Filmen standhalten? 20th Century Fox hat sich den Spaß erlaubt und nach heutigen Standards moderne Trailer zu beiden Klassikern des Sci-Fi- und Horror-Kinos erstellen lassen. Und siehe da: Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man Alien und Aliens glatt für demnächst im Kino anlaufende Vertreter ihres Genres halten, die wohl selbst heute eine gute Figur gemacht hätten. Besonders die praktischen Effekte sind noch immer ansehnlich und eine willkommene Abwechslung zum CGI-überladenen Effekt-Gewitter, das wir im Kino




Alien: Covenant – Frühes Skript schließt die Lücke zwischen Prometheus und Covenant

Für ein Franchise, das so offen mit Außerirdischen wirbt wie Alien, waren deren Auftritte in Covenant und Prometheus überraschend spärlich gesät. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Ridley Scott hatte nach all den Jahren schlicht keine Lust mehr auf H.R. Gigers Schöpfung und fand, dass diese in den Sequels, Spielen oder Spin-Offs wie Alien vs. Predator bereits genug ausgeschlachtet worden war. Nirgendwo ließ sich das besser ablesen als an Prometheus, der – ganz zum Ärger vieler Fans – fast vollständig auf die ikonischen Bestien verzichtete und sich stattdessen mit Fragen wie künstlicher Intelligenz oder der Suche nach unseren Schöpfern beschäftigte. Das war jedoch nicht immer so. Ursprünglich hieß Prometheus nämlich Alien: Engineers und hätte

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Awakening – Scott deutet ungewisse Zukunft nach Disney-Übernahme an

Wenn die amerikanische Regierung keine Einwände erhebt, dann gehört 20th Century Fox in rund 18 Monaten ganz Disney. Die Frage, die sich viele Fans von weniger kinderfreundlichen Reihen wie Alien oder Predator seit Bekanntgabe der Übernahme stellen, ist, ob ein Konzern wie Disney überhaupt daran interessiert ist, derart düstere Marken am Leben zu erhalten. Selbst Regisseur Ridley Scott, der mit Alien: Awakening eigentlich neues Territorium im Universum erforschen wollte, ist sich nicht mehr sicher, was der Aufkauf für die Zukunft der Außerirdischen bedeutet: „Ich habe für viele Jahre mit Fox zusammengearbeitet und hoffe natürlich darauf, dass ich trotz neuer Umstände immer noch willkommen sein werde. Aber ob Disney eine so düstere Reihe unter

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant 2 – Ridley Scotts nächster Film ist nicht im Alien-Franchise angesiedelt

Ist der Nachfolger von Alien: Covenant endgültig vom Tisch? Derzeit deutet vieles darauf hin, dass Ridley Scott statt der versprochenen Fortsetzung eher die Romanreihe The Merlin Saga von Thomas A. Barron auf Film bannen könnte, über die sein Produktionshaus Scott Free gerade mit Walt Disney Pictures verhandelt. Scott würde hierbei neben dem Produzentendasein auch die Besetzung auf dem Regiestuhl zukommen, womit das David-Sequel wenigstens für die nächsten ein, zwei Jahre abgeschrieben wäre. Durch einen Mitarbeiter beim örtlichen Produktionsdienstleister in Australien kam kürzlich ans Licht, dass Fox schon im September letzten Jahres mit den Vorbereitungen zu dem Alien: Covenant-Nachfolger beginnen wollte, dann aber kalte Füße bekam, als der

8 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Trotz neuer Konzeptbilder: Neill Blomkamp lässt das Kapitel hinter sich

Alien: Covenant musste von Seiten der Fans viel Kritik für seine doch eher belanglose Handlung und das bewusst offene Ende einstecken. Kürzlich erklärte Ridley Scott dann auch noch, dass er sich beim nächsten Ableger mit dem Thema künstliche Intelligenz befassen und die Xenomorphs fast vollständig ausklammern wolle. Ob er diese spezifische Vision nach dem kürzlichen Aufkauf von 20th Century Fox durch Walt Disney und dem allgemein eher schwachen Abschneiden von Alien: Covenant am Box Office überhaupt noch umsetzen kann, bleibt fraglich. Prompt wurden Rufe nach einem Regiewechsel laut, die zusätzlich durch den Umstand befeuert wurden, dass Neill Blomkamp einige neue Konzeptbilder seines inzwischen eingestellten Alien 5 veröffentlichte

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – Neill Blomkamp zeigt neue Bilder, macht uns wieder Hoffnung

Neill Blomkamp (District 9 und Elysium) führt uns einmal mehr vor Augen, was hätte sein können, wenn sein Alien 5 Wirklichkeit geworden wäre. Und der Zeitpunkt dafür ist nicht zufällig gewählt. Durch den Fox/Disney-Deal steht Ridley Scotts geplanter Alien: Covenant-Nachfolger auf der Kippe und könnte den Platz für ein ganz neues Projekt im Alien-Universum freimachen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein Anflug von Schadenfreude, die den Filmemacher jetzt zur Veröffentlichung weiterer Konzeptbilder seines inzwischen eingestellten Original-Sequels veranlasst hat. Freiwillig war sein Abgang damals nämlich nicht, wie er später in verschiedenen Interviews durchblicken ließ. „Ridley ist das absolute Idol meiner Kindheit. Er ist so talentiert und hat meinen Werde

14 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant 2 – Verschiebt sich das Sequel von Ridley Scott auf unbestimmte Zeit?

Hat sich Ridley Scott mit Alien: Covenant selbst ins Aus manövriert? Offiziell arbeitet der Blade Runner-Schöpfer, so beteuerte er noch vor wenigen Wochen, auch weiterhin an dem kommenden Alien: Covenant 2 (aka Alien: Awakening). Spätestens mit der Übernahme von 20th Century Fox durch Walt Disney wurden aber ernste Zweifel an diesem Vorhaben laut. Hinter verschlossenen Türen soll es sogar schon deutlich früher gekriselt haben. Jetzt kam raus, dass Fox schon im September mit der Vorproduktionen beginnen wollte, sich aufgrund des schwachen Abschneidens am amerikanischen Box Office aber dagegen entschied. Einem engen Covenant-Mitarbeiter zufolge sei die Wiederaufnahme der Arbeiten schon kurz nach dem Kinostart angedacht

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Predator und Alien – Horror-Kultmarken wechseln von Fox zu Walt Disney über

Hollywood befindet sich in Aufruhr. Durch den Zusammenschluss von Walt Disney und Fox entsteht kurz vor Weihnachten ein völlig neuer Entertainment-Gigant mit Zugriff auf einige der derzeit bekanntesten Marken in Film und Fernsehen. Das hat man sich ganze 52 Milliarden Dollar kosten lassen. Mit im Paket befinden sich neben der Filmsparte und traditionsreichen Studios wie Blue Sky Studios (Ice Age, Ferdinand) oder Fox Searchlight auch der für eher düstere Kost bekannte TV-Sender FX. Marken wie Die Simpsons, Avatar, X-Men oder Titanic segeln zukünftig unter der Flagge von Disney. Wie schnell es dort mit einer kreativen Neuausrichtung gehen kann, hat der Aufkauf von George Lucas‘ Star Wars-Franchise und Lucasfilm gezeigt. Doch was bedeutet das für Genrefans? Durch den Deal kommen dem Unternehmen auch solche Horror-Ikonen wie Alien

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien – Keine Xenomorphs mehr? Schöpfer Ridley Scott will im nächsten Teil neue Wege gehen

Prometheus fungierte zwar als Prequel zu Alien, doch einen klassischen Xenomorph bekamen Fans aufgrund der noch sehr frühen Evolution keinen zu sehen. Dies änderte sich im vergangenen Sommer, als es Katherine Waterston im Sequel Alien: Covenant mit einem fiesen Exemplar zu tun bekam. Doch wie Ridley Scott, Regisseur beider Filme und ursprünglicher Schöpfer der Reihe, in einem aktuellen Interview betonte, könnte sich der Fokus schon bald wieder ändern: „Ich denke, die Evolution des klassischen Aliens ist so gut wie abgeschlossen. Mein Vorhaben war es, die Brücke zu einer anderen Geschichte zu schlagen, die sich um künstliche Intelligenzen dreht. Es ging eher darum, zu zeigen, was sie erschaffen können, wenn sie sich auf einem ganz neuen Planeten niederlassen. Wir haben schon einiges an Vorarbeit für den nächsten Ableger ge

21 Kommentare
Kategorie(n): News



The Wailing – Die Besessenen: Deutscher Trailer stellt gefeierten Schocker vor

Einige Genrefilme sind derart universell übertragbar, dass sie weltweit funktionieren. Diesem Umstand haben wir ab 12. Oktober wohl auch den deutschen Kinostart des südkoreanischen Schockers The Wailing – Die Besessenen zu verdanken. Die packend inszenierte Schauermär von Na Hong-jin kam international nämlich so gut an, dass selbst Ridley Scott (Alien) auf den Film aus Südkorea aufmerksam wurde und umgehend ein Remake im Auftrag gab. Im Vorfeld darf man sich hierzulande aber erstmal auf das Original freuen und heute bereits den dazugehörigen Trailer in Augenschein nehmen. Die Heimkino-Premiere hat sich dagegen Pierrot le Fou gesichert, wo The Wailing derzeit für einen Start am 26. Januar 2018 gelistet wird. Im Film wird Südkorea von einer Reihe bestialischer Übergriffe und grausamer Morde in einem kleinen Dorf er




The Wailing: Die Besessenen – Gefeierter Horrorhit aus Südkorea startet in Deutschland

Na Hong-jins atmospärischer The Wailing – Die Besessenen ist derart packend und schockierend, dass selbst Ridley Scott (Alien) auf den Film aus Südkorea aufmerksam wurde und umgehend ein Remake im Auftrag gab. Bevor es dazu kommt, dürfen wir demnächst aber noch einen Blick auf das Original werfen, und das nicht nur in den heimischen vier Wänden. Über Alamode Film schafft es Goksung, wie der Horror-Thriller im Original heißt, am 12. Oktober sogar auf deutsche Leinwände. Die Heimkino-Premiere hat sich dagegen Pierrot le Fou gesichert, wo The Wailing derzeit für einen Start am 26. Januar 2018 gelistet wird. Im Film wird Südkorea von einer Reihe bestialischer Übergriffe und grausamer Morde in einem kleinen Dorf erschüttert. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutalster Weise an. Der Dorfpolizist Jong-gu bemüht




Alien 5 – So lief es wirklich: Neill Blomkamp zieht Fazit und blickt zurück

Inzwischen dürften sich selbst eingefleischte Alien-Fans mit dem Gedanken abgefunden haben, dass Neill Blomkamps versprochene Rückkehr von Ripley und der ursprünglichen Alien-Filmreihe wohl nie in die Tat umgesetzt wird. Kurz, bevor die Arbeiten ins Rollen geraten sollten, bekam Ridley Scott, der als Produzent involviert war, kalte Füße und modelte seine eigentlich als Fortsetzung zu Prometheus gedachte Vorgeschichte so um, dass diese wieder unter dem Namen Alien firmieren konnte. 20th Century Fox blieb daraufhin nichts anderes übrig, als alle Verbindungen und Brücken zu Blomkamps Projekt abzubrechen, das daraufhin unwiederbringlich in der Versenkung verschwand. Trotz dieser unglücklichen Lage will der District 9-Regisseur kein böses Blut vergießen und lieber an der Vorstellung seines Idols festhalten. Blomkamp in einem neuen Interview

18 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Ridley Scott will Ripleys Mutter enthüllen, so geht es im nächsten Film weiter

Die Entmystifizierung der Alien-Saga wird heiß diskutiert, ist mit Covenant aber noch längst nicht vorüber. In den noch kommenden Filmen, die uns letztlich immer näher an das Original von 1979 heranführen, will Ridley Scott weitere Fragen über das bis dato eher kryptische Sci/Fi-Universum beantworten. Dazu gehört offenbar auch, die Suche nach Ripleys Mutter aufzunehmen. Schon vor dem Kinostart von Covenant wurde gemutmaßt, dass es sich bei der von Katherine Waterston gespielten Daniels um die leibliche Mutter von Sigourney Weavers Charakter handeln könnte. Entsprechende Thesen deckten sich allerdings nicht mit der Zeitlinie, schließlich wurde Ellen Ripley 2092 und somit elf Jahre vor den Ereignissen aus Alien: Covenant geboren, was Daniels als Mutter ausschließen würde. Die Fans lassen jedoch nicht locker und so wurde Scott in

9 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Start auf DVD und Blu-ray bringt 20 Minuten an neuen Szenen mit

Mit einer Laufzeit von etwas mehr als zwei Stunden gehört Alien: Covenant zu den längeren Ablegern der erfolgreichen Sci/Fi-Reihe. Dabei wurde die Kinofassung im Vorfeld sogar noch um 20 Minuten an Filmszenen erleichert. Genau die bekommen wir passend zum Start im Heimkino aber doch noch zu Gesicht. Regisseur Ridley Scott und Produktionshaus 20th Century Fox haben die 12 entfernten Szenen auf die Blu-ray Disc zum Film gepackt, die in den USA am 15. August im Handel erscheint. Doch damit nicht genug, denn dank zusätzlichen Featurettes dürfen sich Fans auf ein umfangreiches und über 100 Minuten andauerndes Bonusmaterial freuen. Zahlreiche Featurettes, welche es zum Teil jedoch schon vor Filmstart als Appetitreizer auf YouTube zu sehen gab, sowie eine einstündige Doku bzw. Master Class mit Ridley Scott bereichern jeden Fan

11 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Planungen für den nächsten Film laufen, Ridley Scott bestätigt Engineer-Fokus

Prometheus-Autor Damon Lindelof könnte recht damit haben, dass Alien: Covenant lediglich ein kleiner Zwischenstopp auf der langen Reise zur eigentlichen Heimat der Engineers war. Sollte Alien: Awakening, die Fortsetzung zu Ridley Scotts Alien: Covenant, nämlich tatsächlich gedreht werden, steht uns ein Wiedersehen mit unseren Schöpfern bevor. „Wir schreiben gerade daran,“ lässt Scott in einem neuen Interview wissen. „Es wird drei oder vier verschiedene Figuren geben, die den Fall untersuchen, darunter auch einen der Engineers, die ihren Planeten zerstört vorfinden. Diese Schiffe treffen in regelmäßigen Intervalen ein, daher macht das Sinn. Ich sehe sie als Gärtner des Universums.“ Scott weiter: „Es ist ziemlich offensichtlich, wohin wir als nächstes gehen. Wir treffen diesmal tatsächlich auf dem Planeten ein. Damit geht… Nein, ich werde Euch

5 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Könnte sich der nächste Film um die Engineers drehen? Damon Lindelof erklärt

Prometheus und Alien: Covenant noch nicht gesehen? Dann raten wir vom Weiterlesen ab, da die folgenden Zeilen Spoiler enthalten könnten. Im Klartext geht es um den möglichen Inhalt, der im dritten Teil der Alien-Prequelreihe Alien: Awakening behandelt werden könnte. Die Fragen, die in Prometheus aufgeworfen wurden, konnte Alien: Covenant nur zum Teil oder unbefriedigend beantworten. Viele Fans zeigten sich verärgert über die Tatsache, dass die Engineers auf einen Schlag eliminiert wurden. Doch was wäre, wenn der Planet, auf dem David und Elizabeth Shaw landeten, gar nicht ihre Heimat, sondern lediglich eine Kolonie war? Damon Lindelof, einer der Autoren von Prometheus, spekuliert in einem aktuellen Interview über die mögliche Zukunft der Reihe: „Ridley Scott nannte den Heimatplaneten der Engineers immer ‚Para

6 Kommentare
Kategorie(n): Alien, News, Top News



Alien: Covenant – Spoiler: Das ist nach Prometheus mit Elizabeth Shaw passiert

Eine der größten Fragen von Prometheus wurde in Alien: Covenant nur unzufriedenstellend beantwortet. Denn was ist nach den Ereignissen aus dem ersten Alien-Prequel tatsächlich mit der einzigen Überlebenden, der von Noomi Rapace gespielten Dr. Elizabeth Shaw, geschehen? Zu dem Zeitpunkt, als die Besatzung der Covenant auf dem Planeten eintrifft, ist die Forscherin offenbar längst tot. Darauf deuten Aussagen und ein ganz offensichtlich leeres Grab, ausgehoben von ihrem mechanischen Begleiter David, hin. Man hätte ihm beinahe glauben können, wären da nicht einige beunruhigende Skizzen, die veranschaulichen, durch welche albtraumhafte Hölle Shaw nach dem Ende von Prometheus wirklich gehen musste. Während sie die Reise im Kälteschlaf überbrückte, führte David nämlich augenscheinlich abstoßende Experimente an ihrem Körper

13 Kommentare
Kategorie(n): News



District 10 – Regisseur Neill Blomkamp will Sequel zu seinem Sci/Fi-Thriller drehen

Alien 5 ist tot. Das ließen sowohl Franchise-Schöpfer Ridley Scott als auch Neill Blomkamp, der den Film mit Sigourney Weaver in ihrer Paraderolle als Ripley drehen sollte, in neuen Interviews verlauten. Immerhin konnte sich Blomkamp so in vergangenen Monaten und Jahren um sein neues Unternehmen Oak Studios kümmern, welches hochwertige Sci/Fi-Kurzfilme produziert. Als er bei einem Interviewtermin darauf angesprochen wurde, ob es auch Werke geben könnte, die im Universum von District 9 angelegt sein werden, ließ der Filmemacher eine kleine Bombe platzen: „Ehrlich gesagt plane ich gerade einen zweiten Spielfilm, der in diesem Universum spielen soll. Dann könnte ich wieder gemeinsame Sache mit [den FX-Spezialisten von] WETA machen“, so Blomkamp gegenüber The Verge. Fans dürfte es freuen, auch wenn seine Aus

1 Kommentar
Kategorie(n): District 9, News



Alien 5 – Rückkehr von Ripley laut Neill Blomkamp endgültig gestorben

Ridley Scott gab kürzlich zu Protokoll, dass sich 20th Century Fox zugunsten seines Alien: Covenant gegen Neill Blomkamps Alien 5 entschied. Ob das rückblickend die falsche Entscheidung war? Fakt ist, dass Scotts Prometheus-Sequel deutlich weniger euphorisch aufgenommen wurde, als man sich das vielleicht erhofft hatte. Bleibt es beim aktuellen Kurs, würde Covenant nämlich nicht mal die Hälfte dessen einspielen, was Prometheus vor fünf Jahren generieren konnte. Das würde sicher noch nicht das Ende der Reihe bedeuten, aber dafür sorgen, dass man bei einem Sequel ganz genau hinschaut und weniger riskiert, vor allem finanziell. Für einen Meinungsumschwung ist es laut Neill Blomkamp aber ohnehin schon zu spät: „Alien 5 ist komplett tot, ja. Das wäre wohl eine passende Umschreibung. Es ist traurig. Ich habe sehr lange daran gearbeitet

9 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Oats – Nach District 9, Elysium und Chappie: Trailer zu kommendem Kurzfilm von Neill Blomkamp

Jetzt, wo Alien: Covenant das Licht der Leinwand erblickt hat, kann sich jeder selbst ein Bild von der 97 Millionen Dollar schweren Fortsetzung zu Prometheus machen und sich dabei folgende Frage stellen: Hat es sich gelohnt, dass dafür Alien 5 von Neill Blomkamp und mit Sigourney Weaver als Genreikone Ripley eingestellt wurde? Egal, wie die Antwort darauf lautet: Blomkamp war in letzter Zeit alles andere als untätig. Für sein eigenes Unternehmen Oats Studios kümmerte er sich in den vergangenen Jahren um die Realisierung experimenteller Kurzfilme, die das Potenzial haben sollen, früher oder später als Spielfilm auf die große Leinwand adaptiert zu werden. Den Anfang macht ein Sci/Fi-Projekt, in dem Dakota Fanning in einer von Außerirdischen dominierten Welt zurechtkommen muss. Einen offiziellen Trailer zum aufwendig wirkenden Werk findet Ihr tradi

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ridley Scott bestätigt 20 Minuten längere Fassung, Absturz an den Kinokassen

Zu viele offene Fragen und eine rasche Abhandlung der bisherigen Geschehnisse. Die Kritik vieler Prometheus– und Alien-Fans war nach der Sichtung des neuesten Serienablegers Covenant eindeutig. Dabei hätte Ridley Scott durchaus noch mehr zu erzählen gehabt, wie jetzt im Nachhinein bekannt wurde. Nach einem kritischen Testscreening entfernte Scott nämlich mehr als 20 Minuten aus dem Film: „Die erste Schnittfassung kommt bei mir fast immer auf eine Lauflänge von zweieinhalb Stunden,“ verriet der Alien-Schöpfer jetzt den Kollegen von Collider. Weshalb es zu den massiven Kürzungen kam? „Der Grund, weshalb ich bei Screenings oftmals den Hut ziehe und andere entscheide lasse, ist, dass man eben nicht alles weiß. Da kommen Fragen auf wie: Ist der Film zu lang? Haben wir das richtige Tempo gewählt? Wenn auf letztere Frage

39 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ernüchterung am Box Office: Das Sequel zu Prometheus enttäuscht

Am vergangenen Wochenende hatte die lange Franchisepause von Alien ein Ende. Covenant wurde sowohl in den USA als auch in Deutschland breitflächig in den Kinos gestartet und schaffte es in beiden Ländern an die Spitze der Charts. Die Einspielergebnisse blieben jedoch weit hinter den allgemeinen Erwartungen zurück. In den USA musste der blutige Sci/Fi-Horror sogar „schummeln“, um sich die Krone zu holen. Am eigentlichen Wochenende spielte der Film nämlich nur rund 32 Millionen Dollar ein. Durch die Previews am Donnerstagabend konnten vier zusätzliche Millionen addiert werden, weswegen man mit insgesamt 36 Millionen Dollar knapp vor dem 3. Wochenende von Guardians of the Galaxy Vol. 2 lag, der sich mit noch einmal fast 35 Millionen Dollar die Silbermedaille holte. Prometheus blieb die Pole Position vor fünf Jahren zwar




Alien: Covenant – Fortsetzung schon nächstes Jahr, Scott bestätigt Aus für Alien 5

Ridley Scott scheint tatsächlich ernst machen und schon innerhalb kürzester Zeit mit einer echten Fortsetzung zu seinem Alien: Covenant nachlegen zu wollen. Unmittelbar vor dem Start seiner Alien-Rückkehr hat er im Interview mit IGN angekündigt, dass der zeitliche Rahmen für den nächsten Film im Franchise bereits gesteckt ist: „Wir schreiben in diesem Moment am Nachfolger, den ich innerhalb der nächsten 14 Monate umsetzen werde.“ Gleichzeitig legte er auch noch einmal mit Details zum inzwischen wohl eingestellten Alien 5 von Neill Blomkamp nach, den er im Gespräch überraschend als Awakening bezeichnete – einen Name, den Scott zuvor schon an anderer Stelle erwähnte. Er erklärt: „Sie wollten Alien, ähm, Awakening von Neill Blomkamp machen. Ich sagte okay. Ich sollte ihn produzieren. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es auch

17 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Neue Preview ruft Erinnerungen an Alien und Ripley wach

Ihr Vertrauen in eine künstliche Intelligenz hat sich für die Crew der Prometheus als fatal erwiesen. Die Mannschaft aus Ridley Scotts Alien: Covenant kommt aber auch nicht ohne technische Hilfsmittel aus und setzt neben Davids Kollegen Walter (eine weiterentwickelte Version der alten Droiden) die Computer-A.I. Muthur ein, welche fest mit dem Schiff verbunden ist. Und die erweist sich im neuen Preview-Video als unverzichtbar im Kampf gegen die Xenomorphs, denen sich in bester Ripley-Manier vor allem Daniels (Katherine Waterston) ausgesetzt sieht. Alien: Covenant bringt laut Scott alles mit, „was wir uns je von einem Alien-Film wünscht haben.“ Sein Film werde uns „zu Tode erschrecken und eine Scheißangst einjagen.“ Der Alien-Schöpfer habe es sich zudem auf die Fähne geschrieben, viele der offengebliebenen Fragen beantworten und

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Nur ein Hirngespinst? Ridley Scott rechnet mit dem Sequel ab

Kultfilmer Ridley Scott macht kein Geheimnis daraus, dass er nicht viel von Neill Blomkamps Plänen hinsichtlich eines Alien 5 hält. Als Begründer der Reihe hat er natürlich jedes Recht dazu und machte vergangenes Jahr auch Gebrauch davon, als er alle Vorbereitungen zu Blomkamps Sequel im Keim erstickte. Entsprechend vielsagend fiel jetzt auch seine Antwort aus, als er in einem Interview auf das Projekt angesprochen wurden: „I don’t give a shit,“ so sein Fazit. Ohnehin sei der Hype um den Film unnötig aufgeblasen worden, denn es habe nie ein echtes Drehbuch gegeben: „Ich glaube nicht, dass er jemals das Licht der Welt erblickt. Es gab nie einen konkreten Plan dazu, lediglich ein zehnseitiges Pitch, bei dem ich als Produzent hätte mitmischen müssen, der aber von Fox abgelehnt wurde. Damals steckte ich nach Prometheus bereits mitten in den

12 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Elizabeth Shaw ist zurück: Prolog erklärt Handlung nach Prometheus!

Überraschend kommt es zwar nicht, doch jetzt ist es zumindest offiziell: Wochen vor dem Kinostart hat Alien: Covenant von der MPAA, so wie von Ridley Scott schon vor längerer Zeit angekündigt, sein R-Rating erhalten. Erteilt wurde dieses für „blutige Bilder, die Sprache und Nacktheit sowie Gewalt in einem futuristischen Szenario.“ Wer die bisherigen Trailer gesehen hat, dürfte allerdings ohnehin nie daran gezweifelt haben, dass Alien: Covenant mit etwas anderem als einem R-Rating anlaufen würde. Viel überraschender erscheint da schon die Rückkehr von Noomi Rapaces Charakter Dr. Elizabeth Shaw. Nach langem Rätseln meldet sich die leidgeplagte Forscherin in einem eigenen Prolog-Kurzfilm zurück, der eine direkte Verbindung zwischen den Geschehnissen aus Prometheus und Alien: Covenant herstellt. Das Video dauert zwar nur knapp drei Minuten, ist

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Blutiger Angriff der Neomorphs! Neue Bilder sind nicht ganz spoilerfrei

Alien: Covenant werde uns „eine Heidenangst einjagen“, kündigte Ridley Scott kürzlich in einer neuen Preview zu seinem Prometheus-Nachfolger an. Und er könnte recht behalten. Denn so massiv und zahlenmäßig überlegen wurden wir wohl noch nie von den Xeno- und neuerdings auch Neomorphs attackiert wie in Scotts mit Spannung erwarteter Alien-Rückkehr. Das belegen gleich drei bedeutungsschwangere, spoilerlastige Filmszenen aus der aktuellen Ausgabe des Empire-Magazins, welche einige Schlüsselmomente aus dem Sci/Fi-Schocker vorwegnehmen. Während die blutige Attacke der Xenomorphs noch selbsterklärend sein dürfte, ruft David (oder sein Kollege Walter) auf einem anderen Szenenbild zur Zerstörung der Heimat der mysteriösen Ingenieure. Dass wir ihre Hauptstadt hier überhaupt schon zu Gesicht bekommen, war bis zuletzt

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Neue TV-Spots: Waterston und Co. in unheimlichen Found Footage-Aufnahmen

Funktioniert Alien: Covenant auch als Found Footage-Projekt? Findet es im Anhang dieser Meldung heraus, wo sich unheimliche Aufnahmen aus dem Sci/Fi-Horror finden. Mittendrin: Katherine Waterston und Billy Crudup. Ihren Überlebenswillen zeigen die beiden Schauspieler ab dem 18. Mai, wenn sie unweigerlich mit außerirdischen Lebensformen, den schaurigen Xenomorphs, in Kontakt treten. Fans von Prometheus dürfen sich im Übrigen auf die Rückkehr von Noomi Rapace und Michael Fassbender freuen, die beide wieder mit von der Partie sein werden und es erneut mit dem Bösen aus dem All aufnehmen müssen. Inszeniert wurde Alien: Covenant von Kultregisseur Ridley Scott. Es handelt sich hierbei um seinen mittlerweile dritten Ableger im Franchise. In seinem neuen Film stößt die Besatzung eines Kolonisationsraumschiffes im fernen All

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Phoenix Forgotten – Found Footage-Comeback? Neuer Clip zum Sci/Fi-Horror

Wegen des großen Erfolges wurde Paranormal Activity über Nacht zum Vorzeigemodell für Found Footage-Filme. Das Konzept, mit sehr wenig Budget immensen Gewinn zu generieren, ließ dabei nicht nur in Hollywood die Kassen klingeln. Wie nahezu jeder Hype fand aber auch dieser ein jähes Ende und so bekommen wir in der Gegenwart nur noch wenige von ihnen auf der großen Leinwand zu sehen. Ridley Scott (Alien, Prometheus) will allerdings noch einmal den Versuch wagen und startet das von ihm produzierte Werk Phoenix Forgotten. Der Film basiert auf jenen Ereignissen, die sich am 13. März des Jahres 1997 zugetragen haben sollen. Als damals in Phoenix, Arizona von der Sichtung merkwürdiger Lichter berichtet wurde, ging dieses Phänomen als „Phoenix Lights“ in die Geschichte ein. Bis heute gilt es als die wohl meistgesehene UFO-Sichtung

1 Kommentar
Kategorie(n): News




Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren