Heute



Unsolved Mysteries – Netflix kreist neue Folgen für den Herbst ein

Anfang Juli ließ Netflix die ersten Episoden seiner ungelösten Geheimnisse, der Unsolved Mysteries, vom Stapel. Bei der Serie handelt es sich um die Neuauflage einer US-Serie, die in den Achtzigern und Neunzigern regelmäßig ein Millionenpublikum in den Bann zog. Das Besondere: Echte Kriminalfälle und „Geheimnisse“ werden in einem dokumentarischen Stil aufbereitet und mit Filmsequenzen unterlegt. Und was damals schon funktioniert hat, sorgt auch heute noch für erfreuliche Zahlen. Deshalb legt Netflix am 19. Oktober 2020 – also wie geschaffen für Halloween – gleich nochmal nach und widmet sich in sechs neuen Folgen weiteren ungeklärt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Dune – Erstes Filmbild: Timothée Chalamet auf dem Weg zum Wüstenplaneten

Gelingt Denis Villeneuve mit Dune die Geburt einer Sci/Fi-Saga, eines „Star Wars für Erwachsene“, wie er selbst sagt, oder geht das aufwendige Reboot zum gleichnamigen Klassiker gegen Ende des Kinojahres doch noch als einer der größten Flops in die Filmgeschichte ein? Mit weit über 150 Millionen Dollar lässt sich Warner Bros. das moderne Epos einiges kosten, setzte seine Hoffnung aber nicht nur in das kreative Team hinter, sondern auch in das vor der Kamera. Timothée Chalamet (Call Me By Your Name), Rebecca Ferguson (Mission: Impossible) und Oscar Isaac (Star Wars: Der Aufsteig Skywalkers) sind lediglich ein kleiner Teil der bemerkenswert hoch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Salem’s Lot – Annabelle-Regisseur dreht Reboot von Stephen Kings Klassiker!

Zahme Vampire, die im Sonnenlicht glitzern? Nicht so in Salem’s Lot! Mit der Neuadaption von Stephen Kings Horror-Klassiker wollen James Wan und Gary Dauberman die zuletzt etwas in Verruf geratenen Blutsauger endlich wieder unheimlich und erschreckend erscheinen lassen. Ihr Film hat große Fußstapfen auszufüllen, denn die 1979 veröffentlichte Miniserie zum Roman gilt als eine der besten Verfilmungen von Stephen Kings zahlreichen Werken. Das weiß auch Gary Dauberman, der das Drehbuch zum Film beisteuern und zum erst zweiten Mal überhaupt auch Regie führen wird, und verspricht, dass die Verfilmung all die merkwürdigen Eigenarten der Vorl

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Clue – Möglicher R-Rated-Film mit Ryan Reynolds findet Regisseur

Knives Out hat vorgemacht, wie man Murder Mystery im Jahr 2020 richtig umsetzt und damit hohe Millionengewinne einfährt. Nun zieht Hasbro mit Clue (Alle Mörder sind schon da), einer Verfilmung zum Brettspiel Cluedo, nach. Geplant ist die moderne Neuauflage zum Achtziger-Klassiker mit Tim Curry und Christopher Lloyd schon länger. Doch erst seit Ryan Reynolds und Rhett Reese and Paul Wernick, die beiden Drehbuchautoren hinter Deadpool, Zombieland 2: Doppelt hält besser und Zombieland, an Bord sind, scheint sich auch wirklich etwas zu tun. Jason Bateman (The Outsider, Ozark) steht aus Zeitgründen zwar nicht länger als Regisseur zur Verfügung, doch dafür könnte jetzt James Bobin übernehmen, der sich zuletzt mit Dora und die goldene Stadt, Die Mu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Black Christmas – Reboot von Blumhouse geht an den Kinokassen völlig unter

Auch eine sonst so erfolgsverwöhnte Filmproduktionsfirma wie Blumhouse Productions (Get Out, Insidious, Halloween) trifft nicht immer den Massengeschmack. Beim modernen Reboot von Black Christmas, dem zweiten innerhalb von 15 Jahren, blieben die Kinosäle nun jedenfalls so gut wie leer. Dabei wurden dem Film im Vorfeld zwischen 10 und 14 Millionen Dollar zugetraut. Regisseurin Sophia Takal (Hulu’s Into the Dark) ließ den Slasher sogar extra um einige Minuten erleichtern, um die gewünschte PG-13-Einstufung zu erhalten und somit auch Teenagern den Kinobesuch zu ermöglichen. Von der angestrebten Zielgruppe fehlte zum Start nun allerdings jede Spur. Und auch der geschickt platzierte Start an einem Freitag, der 13, konnte letztlich nichts daran

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – Erst Thor 4, dann Akira: Taiki Waititi will die Verfilmung noch machen

Aufgeschoben ist bekanntlich nicht gleich aufgehoben. Und zumindest im Fall Akira scheint das tatsächlich zu stimmen. Im Juli zog sich Filmemacher Taiki Waititi (5 Zimmer Küche Sarg) völlig überraschend vom Regiestuhl der seit Jahren geplanten Manga-Verfilmung zurück, um für Marvel stattdessen das Sequel Thor: Love & Thunder in Angriff nehmen zu können. Es soll allerdings kein Abschied für immer sein. Zunächst einmal erklärt Waititi aber, wie es zu der (zumindest nach außen hin) plötzlichen Entscheidung kam: „Dadurch, dass wir bis zuletzt am Drehbuch gearbeitet haben, mussten wir den Drehstart immer weiter hinauszuzögern. Leider waren es irgendwann ein paar Wochen zu viel und die Produktion kam sich mit der von Thor in die Quere.“, erklärt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Pinocchio – Guillermo del Toro vergleicht den Stop Motion-Film mit Frankenstein

Dieser Pinocchio wird anders! Richtete sich Carlo Collodis Originalgeschichte vor allem an Kinder, will Guillermo del Toro mit seiner Stop Motion-Adaption eher erwachsene Zuschauer ins Visier nehmen und siedelt die Geschichte dafür im Italien der Dreißiger an. Vor dem Hintergrund des aufkommenden Faschismus erlebt Pinocchio ein Abenteuer, das in vielerlei Hinsicht an den Horror-Klassiker Frankenstein erinnert, wie der Filmemacher diese Woche gegenüber Variety enthüllte. „Für mich ist Pinocchio ein Paradebeispiel für den Lernprozess im Umgang mit der Welt und was es heißt, menschlich zu sein. Das spricht mich auf persönlicher Ebene an, denn – ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel spoilern – es geht wie in meinen anderen Filmen darum

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jacob’s Ladder – Das Kinoposter aus den USA ruft Erinnerungen an Split wach

Sieht Jesse Williams wirklich gepenstische Erscheinungen oder spielt ihm sein Verstand einen Streich? Jacob’s Ladder spielt offen mit Themen wie post-traumatischen Störungen oder geistiger Verwirrtheit. Der Film ist ein modernes Remake zum gleichnamigen Neunziger-Klassiker mit Tim Robbins in der Rolle eines gebrochenen Kriegs-Rückkehrers auf dem stetigen Abstieg in den Wahnsinn. Diesmal ist es allerdings an Jesse Williams (The Cabin in the Woods), dem ins Leben zurückgeholten Kriegsveteran Leben und eine gehörige Portion Wahnsinn einzuhauchen. Inhaltlich weicht der Film von Regisseur David M. Rosenthal (The Perfect Guy) und Autor Jeff Buhler (The Midnight Meat Train, Friedhof der Kuscheltiere) jedoch deutlich von der Vorlage

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – Dank Thor: Regisseur lässt Verfilmung des Kult-Mangas fallen

Gerade als es so aussah, als würde Akira endlich zu seinem verdienten Leinwandauftritt kommen, machen äußere Umstände dem Vorhaben mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Taiki Waititi wollte den Film in Szene setzen, soll sich zuletzt sogar schon mit japanischen Schauspielern getroffen haben. Vieles deutete darauf hin, dass es diesmal wirklich klappen könnte – wäre da nicht der vierte Teil von Marvel Studios‘ Thor-Reihe. Warner Bros. hofft, die Arbeiten nach Fertigstellung des Comictitels wieder aufnehmen zu können, will Akira also unbedingt mit Taiki Waititi (Thor: Ragnarok) auf dem Regiestuhl in Angriff nehmen. Bis dahin liegt das Projekt – wie schon so oft in den vergangenen Jahren – aber erstmal auf Eis. Mit 21. Mai 2021 stand sogar

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jacob’s Ladder – Remake kommt: Trailer kündigt Irrfahrt in den Wahnsinn an

Wahn oder Wirklichkeit? Im ersten Trailer zu Jacob’s Ladder scheint beides sehr nah beieinander zu liegen! Der Film ist ein modernes Remake zum gleichnamigen Neunziger-Klassiker mit Tim Robbins in der Rolle eines gebrochenen Kriegs-Rückkehrers auf dem stetigen Abstieg in den Wahnsinn. Diesmal ist es allerdings an Jesse Williams (The Cabin in the Woods), dem ins Leben zurückgeholten Kriegsveteran Leben und eine gehörige Portion Wahnsinn einzuhauchen. Inhaltlich weicht der Film von Regisseur David M. Rosenthal (The Perfect Guy) und Autor Jeff Buhler (The Midnight Meat Train, Friedhof der Kuscheltiere) jedoch deutlich von der Vorlage ab. In Rosenthals Jacob’s Ladder kehrt Jacob Singer nach dem Verlust seines Bruders aus Afghan

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Castle Freak – Die Beutejagd beginnt: Klassiker von Stuart Gordon erhält Remake!

Das Team hinter Puppet Master: The Littlest Reich lässt den blutrünstigen Castle Freak von der Leine! Ihm werden sich im modernen Remake von Stuart Gordons gleichnamigem Horror-Klassiker aus dem Jahr 1995 unter anderem Newcomerin Clair Catherine, Jake Horowitz (The Vast of Night), Chris Galust (Give Me Liberty) und Kika Magalhães (The Eyes of My Mother) entgegenstellen müssen. Mit Castle Freak präsentieren Full Moon Features und Fangoria die nächste Neuverfilmung eines Neunziger-Klassikers, der von Effektspezialist und Erstlingsregisseur Tate Steinsiek (Puppet Master: The Littlest Reich, Satanic Panic) einen kräftigen Neuanstrich verpasst bekommt. Barbara Crampton, im Original noch selbst in einer der Hauptrollen vor der Kamera, mischt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – Warner Bros. macht ernst und kündigt den Kinostart an

Die lang erwartete Kinoadaption zum Kultmanga Akira nimmt endlich Gestalt an. Viele hatten die Hoffnung schon aufgegeben, denn Taika Waititi (Thor: Ragnarok), Schöpfer des urkomischen 5 Zimmer Küche Sarg (What We Do in the Shadows), wäre nicht der erste Regisseur gewesen, der nach kurzer Zeit das Handtuch wirft. Nun besiegelt Warner Bros. die Zusammenarbeit mit dem gebürtigen Neuseeländer allerdings mit einem passenden Kinostart: Am 21. Mai 2021 sollen Kinogänger in die futuristische, von Kriminalität gebeutelte Version des zukünftigen New Manhattan (Manga und Anime spielten in Japan) eintauchen dürfen, in dem zwei Banden um die Vorherrschaft auf den von Zerstörung geprägten Straßen kämpfen – bis einer von ihnen für folgen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jacob’s Ladder – Klassiker-Reboot kommt diesen Sommer in US-Kinos

Zwölf Jahre nach der ersten Ankündigung nimmt Jacob’s Ladder endlich Kurs auf die US-Kinos. Vertical Entertainment hat Gefallen an der Neuverfilmung von Regisseur David M. Rosenthal gefunden und plant den Film für eine exklusive DISH-Premiere im Juli mit anschließendem Kinostart im darauffolgenden Monat ein. Urspürnglich hätte das Reboot schon im Februar ins Kino kommen sollen. Der neue Verleih traut dem Horror-Thriller zwar keinen breitflächigen Kinostart zu, bringt ihn nach dreijähriger Produktionsodyssee (gedreht wurde Jacob’s Ladder schon Anfang 2016) aber immerhin noch limitiert auf die große Leinwand. Anstelle von Tim Robbins geht diesmal Jesse Williams (Cabin in the Woods) durch eine Reihe verstörender Halluzination

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Twilight Zone – CBS schickt Revival der Kultshow in die Verlängerung

Noch ist Twilight Zone nicht in Deutschland angelaufen, doch schon jetzt steht fest, dass es 2020 Nachschub geben wird. Mit den Quoten des Klassiker-Revivals war CBS All Access augenscheinlich so zufrieden, dass in den USA nun bereits einer zweiten Staffel grünes Licht erteilt wurde. Diese Entscheidung erreicht uns nur wenige Wochen nach dem Start der ersten Staffel, von der bislang fünf Episoden ausgestrahlt wurden. „Jordan Peele und Simon Kinbergs Neuerfindung von The Twilight Zone hat einen großartigen Start hingelegt, konnte den erfolgreichen Premierentag einer Original-Serie verbuchen“, freut sich Julie McNamara von CBS All Access. „Jordan und Simon sind beide Meister des Geschichtenerzählens, und wir können kaum erwarten zu sehen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Salem’s Lot – James Wan bringt den Stephen King-Klassiker ins Kino

Sie gehört zu den bekanntesten Geschichten von Stephen King und genießt ähnlich hohes Ansehen wie ES oder Friedhof der Kuscheltiere. Nun erfährt Salem’s Lot ein modernes Reboot, produziert und überwacht von keinem anderen als James Wan. Das Drehbuch hingegen steuert der für The Conjuring, ES und The Nun bekannte Gary Dauberman bei. Bekanntheit erlangte die Vorlage durch Tobe Hoopers Miniserie von 1979, die hierzulande allerdings für das Kino umgeschnitten und in einer auf 112 Minuten heruntergekürzten Version veröffentlicht wurde. Da der Film zwischenzeitlich auch in voller Länge, immerhin fast vier Stunden, im deutschen Fernsehen gezeigt wurde, kam 2016 endlich eine ungeschnittene Blu-ray in voller Länge auf den Markt. 1987 ließ Warner

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – Ist es endlich so weit? Verfilmung des Kult-Mangas hat grünes Licht

Ganze 18,5 Millionen Dollar – so viel lässt sich die California Film Commission, die kalifornische Filmförderung, Warner Bros‘ lang erwartete Verfilmung von Akira kosten. Damit könnte die gefühlt endlose Odyssee, die bereits 2002 mit dem Aufkauf der Verfilmungsrechte begann, doch noch ein glückliches Ende nehmen. Denn bislang wurde zwar viel über eine amerikanische Live Action-Adaption des japanischen Kultmangas diskutiert, doch handfeste Ergebnisse kann das Studio bislang nicht vorweisen. Seit Leonardo DiCaprio als produzierender Partner an Bord ist, scheint sich allerdings endlich etwas zu tun, wie der heutige Finanz-Zuschuss beweist. Zuletzt wurde 5 Zimmer Küche Sarg-Regisseur Taika Waititi (Thor: Ragnarok) mit dem Vorhaben in Ver

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Der Hexenclub – Zoe Lister-Jones inszeniert Reboot für Blumhouse

Kaum wurde gelüftet, dass Blumhouse die Leitung von Der Hexenclub übernimmt, geben Sony und Columbia auch schon den passenden Regisseur bekannt – nämlich Newcomerin Zoe Lister-Jones, die das Drehbuch beisteuert und anschließend auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Dass der Name vermutlich nur den wenigsten Filmbegeisterten unter Euch etwas sagen dürfte, ist kein Zufall. In der Vergangenheit war sie nämlich nahezu ausschließlich für sehr kleine Independent-Filme zuständig. Dazu gehören das Drama Consumed mit Danny Glover oder die Komödie Band Aid, in der sie zudem die weibliche Hauptrolle verkörperte. Die Arbeit mit namhaften Studios ist der 36-jährigen New Yorkerin allerdings auch nicht fremd, da sie 2012 für Fox Searchlight

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Twilight Zone – Revival der Kultshow: Trailer stellt die ersten Episoden vor

Es ist das Comeback einer Kultshow, ohne die es viele vergleichbare Mystery-Formate vermutlich nie gegeben hätte: The Twilight Zone. Anfang der Sechziger kam kaum jemand um das Original von Rod Sterling herum. Viele Versuche, den Kult von damals aufleben zu lassen, scheiterten jedoch kläglich. Ob Get Out-Schöpfer Jordan Peele (aktuell mit Wir im Kino) mehr Glück hat? Das werden amerikanische Zuschauer schon ab dem 01. April herausfinden können, wenn das moderne Serien-Reboot mit den beiden Debütepisoden „Nightmare at 30,000 Feet“ und „The Comedian“ beim Streamingdienst CBS All Access (Star Trek Discovery) startet. In dieser Serie ist nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint! Peele, der auch als Produzent und Autor beteiligt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Friedhof der Kuscheltiere – Trailer zur 4K- und HD-Neuauflage im Handel

Wie Alien feiert in diesem Jahr auch der Friedhof der Kuscheltiere ein rundes Jubiläum. Das nutzt Paramount, um am 04. April eine Neuauflage der Regisseure Starry Eyes-Regisseure Dennis Widmyer und Kevin Kolsch in deutsche Kinos zu bringen. Gleichzeitig wird pünktlich zum 30. Geburtstag aber auch das Original mit einer schicken Wiederveröffentlichung geehrt, die genau eine Woche vor dem Kinostart, am 28. März 2019, in den Handel kommt – und das sogar erstmals in 4K und auf Ultra HD Blu-ray Disc. Abgerundet wird die Neuauflage von einer limitierten Steelbook Edition, die exklusiv bei MediaMarkt und Saturn erhältlich sein wird, sowie einer neuen HD-Variante im regulären Handel. Mary Lamberts Verfilmung von 1989 kam bei Kritikern




Mortal Kombat – Greg Russo erklärt, wieso der neue Film auf Humor setzen wird

Dank James Wan (Insidious, The Conjuring) soll Mortal Kombat demnächst wieder den Sprung auf die Leinwand schaffen. Greg Russo und Dave Callaham kümmern sich um das Skript zum neuen Film, welches von Simon McQuoid anschließend für Warner Bros. verfilmen wird. Nun gaben die Filmemacher bekannt, dass der Humor trotz Brutalität und hohem Blutzoll nicht kurz kommen wird: „Existiert überhaupt eine rein düstere Version vom Videospiel? Wenn ja, dann handelt es sich nicht um das Mortal Kombat, das ich kenne. Nehmt Kano als Beispiel. Er ist ein fantastischer Charakter, der gerne Witze reißt. Bis zu einem gewissen Grad muss eine Prise Humor einfach vorhanden sein. Auch wenn es gewalttätig zur Sache geht, gekämpft wird und für die Figuren einiges

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Twilight Zone – Der erste Trailer zum Revival: Erwartet das Unerwartete!

Unter der Leitung von Jordan Peele (Get Out) lässt CBS All Access eines der denkwürdigsten TV-Formate neu aufleben: The Twilight Zone ist zurück und versucht ab dem 01. April 2019 (zumindest in den USA) wieder mit allerlei verrückten, makaberen und unglaublichen Geschichten für Verwirrung zu sorgen. Das gelingt sogar schon dem jetzt veröffentlichten Trailer, denn so richtig schlau wird man aus dem gezeigten Material, das wild zwischen den einzelnen Segmenten der modernen Neuauflage hin und her springt, nicht. Fest steht nur: In dieser Serie ist nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint! Peele, der auch als Produzent und Autor beteiligt ist, tritt dabei als Erzähler zwischen Raum und Zeit auf – ganz so, wie man es aus der Originalserie von

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hexen hexen – Anne Hathaway gibt die Oberhexe in der Neuverfilmung

Mit ihrer Darstellung der Oberhexe lehrte Anjelica Huston einer ganzen Generation von Kindern das Fürchten. Diese gigantischen Fußstapfen auszufüllen, wird nicht einfach. Doch Anne Hathaway stellt sich der Herausforderung und spielt laut Deadline inzwischen auch offiziell in Robert Zemeckis’ The Witches mit. Mit der Unterstützung seiner beiden produzierenden Kollegen Guillermo del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers) und Alfonso Cuaron (Children of Men, Gravity) will Zemeckis, der sich mit unnachahmlichen Hits wie Cast Away oder Roger Rabbit in die Herzen vieler Filmfans spielen konnte, die Vorlage von Ronald Dahl aufleben lassen, die 1990 von Nicolas Roeg schon einmal für die große Leinwand adaptiert wurde. Sein Hexen hexen (The Wit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Jacob’s Ladder – Remake zum schaurigen Klassiker kommt später ins Kino

Mit dem Reboot von Jacob’s Ladder lässt LD Entertainment einen der eindringlichsten Genrefilme der Neunziger neu aufleben. Aufgrund des spärlichen Info- und Bildmaterials können wir bislang aber lediglich Spekulationen darüber anstellen, wie sehr die Neuauflage mit Jesse Williams (Cabin in the Woods) dem mit Tim Robbins besetzten Original ähnelt. Daran dürfte sich in nächster Zeit auch erstmal nichts ändern, denn überraschend wurde der ursprünglich für Februar angekündigte US-Kinostart auf unbestimmte Zeit verschoben. Damit geht auch die Verzögerung der Trailer-Premiere einher. Weil sich an dem Plan, den Film 2019 ins Kino zu bringen, nichts geändert haben soll, dürfte eine Veröffentlichung erster Bilder aber nur noch eine Frage der Zeit sein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hexen hexen – Robert Zemeckis will Anne Hathaway für Hauptrolle im Remake

Anne Hathaway steht vor der Qual der Wahl: Kehrt sie für Warner Bros.‘ Musical der Sesamstraße oder Robert Zemeckis‘ im Sommer angekündigtes Reboot zu Hexen hexen vor der Kamera ein? Beide Produktionen wollen Hathaway für Hauptrollen haben. Letztere lockt mit gleich drei Oscar-Gewinnern. Produziert wird Hexen hexen (im Original The Witches), ein Remake des Neunziger-Klassikers, nämlich von den beiden Genre-Alleskönnern Guillermo del Toro (Shape of Water – Das Flüstern des Wassers) und Alfonso Cuaron (Children of Men, Gravity), während Robert Zemeckis, der sich mit Hits wie Der Polarexpress, Cast Away oder Roger Rabbit in die Herzen vieler Filmfans spielen konnte, als Regisseur das Sagen hätte. Ein Hit war das Original von Nico

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Neuauflage des Kult-Schockers erreicht deutsche Heimkinos

Aktuell tanzt Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) in Luca Guadagninos epischer, immerhin 146 Minuten andauernder Suspiria-Neuverfilmung durch deutsche Kinos. Wer den fast drei Stunden langen Horrortrip um eine von Hexen beherrschte Elite-Tanzschule mitten in Berlin lieber in den heimischen Wänden erleben möchte, muss sich dagegen noch bis 2019 gedulden. Vor dem 29. März wird die moderne Neuinterpretation von Dario Argentos Allzeitklassiker mit Arthouse-Liebling Tilda Swinton (Only Lovers Left Alive) nämlich nicht beim Händler des Vertrauens zu haben sein. Die deutsche Veröffentlichung bringt unter anderem Interviews und bislang nicht weiter definiertes Bonusmaterial mit, beschränkt sich ansonsten aber auf eine herkömmliche DVD




Suspiria – Remake erzielt besten US-Kopienschnitt des Jahres, Previews in Deutschland

Anders als Netflix wertet Amazon Studios seine eigenen Produktionen auch im Kino aus, bevor sie online verfügbar gemacht werden. Bislang war das aber nur bedingt von Erfolg gekrönt. Ob Suspiria die erhoffte Ausnahme darstellt? Die ersten Box Office-Zahlen lassen hoffen. Denn am vergangenen Wochenende wurde das verstörende, über 152 Minuten andauernde Remake von Call Me By Your Name-Schöpfer Luca Guadagnino auf zwei amerikanische Kinos losgelassen, in denen ein beeindruckender Kopienschnitt von rund 92.000 Dollar erzielt werden konnte – der bislang beste des laufenden Jahres. Für das kommende Wochenende hat Amazon deshalb eine Expandierung angekündigt. Ob der psychologische Thriller mit Dakota Johnson, Chloe Grace




Das Haus der 1000 Leichen – Runter vom Index: Rob Zombie-Film nicht mehr indiziert

Otis, Baby und Horror-Clown Captain Spaulding sind zurück! 2019 kommt es zur Rückkehr von Rob Zombies verrücktem Firefly-Klan, der seit 2003 blutige Spuren in den Vereinigten Staaten hinterlässt. Hierzulande ist die Familie vor allem wegen ihres hohen Blutzolls berüchtigt, der 2005 sogar zur Indizierung ihres ersten Kinoauftritts führte. Doch jetzt kam Das Haus der 1000 Leichen (Das Haus der 1000 Leichen) überraschend von der Liste der jugendgefährdenden Medien frei. Das nutzt StudioCanal, um den Film am 22. November als Uncut Edition neu aufzulegen, für die man von der FSK jetzt bereits eine „Keine Jugendfreigabe“ für die ungekürzte Fassung erhielt. Erstmals seit 2005 wird der Film somit wieder ohne Umwege in ursprünglicher Form in Deutschland er




Resident Evil 2 – Neues Gameplay: Claire Redfield im Kampf gegen Zombies und Licker

Frühjahr 2019 begeben wir uns auf eine Reise in die Vergangenheit. Mittlerweile sind es genau zwanzig Jahre, seit Resident Evil 2 auf der ersten PlayStation erschien. Bis heute gilt der Ableger unter Fans als bester Teil der Reihe. Zwei Jahrzehnte später bekommen Nostalgiker nun endlich jene Neuauflage des Klassikers spendiert, auf die sie sich schon seit dem Franchise-Reboot im Jahr 2002 hoffen. Beim kommenden Re-Release handelt es sich aber nicht um eine gewöhnliche HD Restaurierung, sondern tatsächlich um ein komplett neues Spiel, das laut Capcom auf seinen eigenen Füßen steht. Dazu gehören auch diverse Veränderungen beim Ablauf und den Figuren. Was aber unverändert bleibt, ist das Wahl des persönlichen Spielcharakters. Beginnt




Passend zu Halloween – Drei Klassiker von John Carpenter als 4K-Premiere im Handel

Halloween steht vor der Tür und wieder stellt sich die Frage: Was schauen? Abhilfe könnten gleich drei kommende Veröffentlichungen schaffen, mit denen StudioCanal das Werk von Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Schauspieler und Komponist John Carpenter zelebrieren will. Dort lässt man einige seiner ikonischsten Werke, Sie leben, The Fog – Nebel des Grauens und Die Fürsten der Dunkelheit, passend zu Halloween, am 25. Oktober 2018, in brandneuen 4K Restaurierungen erstrahlen, die vom Originalnegativ unter der Aufsicht des Filmemachers aufwendig gescannt und restauriert wurden. StudioCanal präsentiert die drei Kultfilme als DVD und Blu-ray Disc sowie als limitiertes 4K UHD SteelBook in noch nie dagewesener Bildqualität mit exklusiven

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Swamp Thing – Von Teen Wolf in den Horror-Sumpf: Crystal Reed ergattert Hauptrolle

Crystal Reed (Gotham) springt von einer Serie zur anderen, darf sich dabei aber stets über einen tragenden Hauptpart freuen. Nahm sie im Serien-Remake Teen Wolf von MTV noch den Kampf mit bedrohlichen Werwölfen auf, erwartet sie in Swamp Thing eine unheimliche Begegnung mit dem Ding aus dem Sumpf. Jüngsten Erkenntnissen zufolge wird sie niemand Geringeres als Abby Arcane verkörpern, die nach einer Reihe besorgniserregender Berichte in ihre Heimat Houma, Louisiana, reist, wo es zu tödlichen Zwischenfällen in Verbindung mit einem neuartigen Virus aus den Sümpfen gekommen sein soll. Bei ihrer Arbeitet freundet sie sich mit dem Wissenschaftler Alec Holland an, der bald darauf schlagartig und brutal aus ihrem Leben herausgerissen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Regisseur hofft bereits auf Fortsetzung, finales Hauptplakat vorgestellt

Weinende Kult-Regisseure, schockierte Cinemacon-Besucher und ein Schöpfer, der all dem gar nichts abgewinnen kann – obwohl Suspiria noch gar nicht angelaufen ist, wirft die Neuinterpretation von Dario Argentos Original ihren Schatten bereits voraus. Das liegt vor allem an Luca Guadagnino, der einfach nicht müde wird, über seinen ersten Vorstoß in unheimliche Gefilde zu sprechen. Selbst ein Sequel könnte sich bereits in Planung befinden. Denn wie Deadline nun in Erfahrung bringen konnte, soll in den Credits tatsächlich der Grundstein für Suspiria 2 zu finden sein. Ursprünglich sollte seine moderne Neuauflage sogar auf den Namen Suspiria: Part One (Teil eins) hören. Doch das hätte, findet Guadagnino, zu sehr von den eigenständigen Qualitäten abgelenkt




The Fog – Horror-Klassiker von John Carpenter bald restauriert und in 4K: Trailer!

Einer der großen Horror-Klassiker erstrahlt passend zu Halloween im neuen Gewand: Wer Anfang der Achtziger von John Carpenters The Fog in den Bann gezogen wurde, dürfte sich freuen zu hören, dass der berüchtigte „Nebel des Grauens“, wie der Film in deutschen Kinos vermarktet wurde, bald wieder Angst und Schrecken verbreitet – in einer komplett restaurierten und überarbeiteten 4K-Fassung! Von StudioCanal umgesetzt, wo zuletzt auch schon James Camerons Terminator 2 – Tag der Abrechnung auf Vordermann gebracht und mit 3D-Elementen versehen wurde, schafft es The Fog in dieser Form sogar wieder auf US-Leinwände, wenn auch stark limitiert. Direkt im Anschluss daran steht uns dann auch schon eine entsprechende Heimkino-Auswertung der




Suspiria – Verstörendes Reboot erreicht deutsche Kinos noch 2018!

Wer beim Thema Suspiria bislang neidisch über den großen Teich geschielt hat, darf sich freuen: Über Koch Media und Capelight Pictures kommt das moderne Reboot fast zeitgleich mit der US-Premiere dann auch in deutsche Kinos. Das haben beide Unternehmen jetzt bekannt gegeben und mit dem 15. November 2018 auch gleich den passenden Termin enthüllt. In den USA versucht Luca Guadagnino mit seiner Variante von Dario Argentos großem Klassiker bereits zwei Wochen früher für Angst und Schrecken zu sorgen. Mit einer Länge von 152 Minuten verspricht sein Film ein Koloss von Horrorfilm zu werden, der selbst Argentos Original in den Schatten stellt – und das mit großem Abstand! In den letzten Wochen überschlugen sich die Beteiligten fast mit Lob. So




Suspiria – Reboot ist fast eine Stunde länger als das Original von Argento

Im Genrebereich sind Filme mit Laufzeiten jenseits der anderthalb Stunden-Marke eher die Ausnahme als die Regel. Doch Suspiria schlägt sie alle: Im letzten Sommer wurde bekannt, dass die moderne Neuadaption des Dario Argento-Klassikers sage und schreibe zwei Stunden und 50 Minuten lang sein soll. Da es sich dabei um eine frühe Schnittfassung handelte, hätte sich das allerdings noch ändern müssen – zumindest im Normalfall. Denn Regisseur Luca Guadagnino, bekannt für A Bigger Splash und Call Me by Your Name, wollte offenbar auf keine weitere Minute verzichten. Herausgekommen ist ein 152 Minuten langer Koloss von Horrorfilm, der selbst Dario Argentos Original in den Schatten stellt – und das mit großem Abstand! Auf der




Grudge – Zweites Remake erreicht die Drehphase und bekommt neuen Titel verpasst

Im Jahr 2004 landete Sam Raimi einen echten Hit, als er das Remake vom japanischen Klassiker Ju-On: The Grudge in die Kinos brachte. Inflationsbereinigt spielte die Schauermär mit Sarah Michelle Gellar in der Hauptrolle fast 60 Millionen Dollar zum Start ein – ein hervorragendes Resultat, das der Produzent und CEO von Ghost House Pictures 2019 wiederholen will. Auf den Social Media Kanälen zur Reihe konnte mittlerweile der Drehstart zum zweiten Remake verkündet werden. Außerdem verzichtet das Projekt ab sofort auf sein „The“ im Namen und hört stattdessen nur noch auf Grudge. John Cho (Star Trek), Demian Bichir (The Nun) und Andrea Riseborough (Waco), Lin Shaye, Betty Gilpin, Jacki Weaver, William Sadler und Frankie Faison

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Düster und bedrohlich: Trailer kommt ganz ohne Stimmen aus

Luca Guadagnino scheint recht zu behalten: Ausgehend vom ersten Trailer scheint sein Suspiria tatsächlich nur wenig mit Dario Argentos Original von 1977 gemein zu haben. Das zeigt sich schon an der Kulisse. Statt nach Freiburg zieht uns uns diesmal ins triste Berlin, das dank Siebziger-Charme sehr unterkühlt und unwirtlich daherkommt. Genau hier feilt die von Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) gespielte Hauptfigur in den altehrwürdigen Hallen einer Schule an ihrer Karriere als Balletttänzerin. Was ihr und Co-Stars wie Chloe Grace Moretz (Carrie) oder Mia Goth (A Cure for Wellness) bei der Ankunft noch nicht bewusst ist: Das Gemäuer birgt ein grausames Geheimnis, das eine ganze Reihe von Morden lostritt. Arthouse-Liebling Tilda Swinton




Blood Feast – Blutiges Horror-Remake zielt auf den deutschen Handel ab

Mit einiger Verspätung und leichten Zensuren schafft Blood Feast am 02. August nun auch den Sprung nach Deutschland. Aufgrund der massiven Gewaltdarstellung wollte die FSK das Remake von Marcel Walz nämlich zunächst nicht freigeben. Erst der Griff zur Schere ergab Anfang Mai eine Keine Jugendfreigabe für die bearbeitete Fassung. Derzeit ist allerdings noch ungewiss, ob hierfür die bereits zensierte US-Fassung mit R-Rating oder die ursprüngliche Unrated-Variante vorgelegt wurde. Mit dem deutschen Trailer dürfen wir uns jetzt bereits ein erstes Bild von Herschell Gordon Lewis‘ Klassiker-Remake machen. Im Film mit Robert Rusler, Sophie Monk und Caroline Williams zieht Fuad Ramses (Robert Rusler) mit seiner Familie nach Frankreich, wo sie ein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Turning – Deutscher Termin: Conjuring-Autoren öffnen Schloss des Schreckens

Jack Claytons Schloss des Schreckens (The Innocents) gehört zu den absoluten Klassikern des Geister- und Horror-Kinos. Vielen heutigen Generationen ist die 1961 veröffentlichte Gothic-Schauermär allerdings gar kein Begriff mehr. Genau diesen Umstand hat Steven Spielberg nun zum Anlass genommen, um sich gemeinsam mit den beiden The Conjuring-Autoren Chad und Carey Hayes an eine moderne Neuauflage zu machen, die unter dem neuen Namen The Turning firmiert und ab 28. Februar 2019 auch deutsche Kinosäle heimsucht. Der neue Film basiert ähnlich wie das Original auf dem Roman Das Durchdrehen der Schraube (The Turn of the Screw) von Heny James. Darin ist die junge Miss Giddens zunächst hocherfreut, dass sie ihre neue Stelle




Suspiria

Suspiria – Erste Bilder zeigen Dakota Johnson als Susie Bannion, Kinostart erfolgt Ende 2018

Erste Stimmen von der CinemaCon lassen darauf schließen, dass Suspria ein Kinoerlebnis sein wird, das man nicht so schnell wieder vergisst. Für Hauptdarstellerin Dakota Johnson waren die Dreharbeiten sogar derart einschneidend, dass sie sich anschließend in Therapie begeben musste. Ob der Fifty Shades of Grey-Star wirklich durch die Hölle gehen musste oder lediglich die Werbetrommel rühren wollte, erfahren wir aller Voraussicht nach gegen Ende des Jahres. Wie bekannt wurde, will Amazon Studios will das Remake des Italieners Luca Guadagnino (Call Me By Your Name) am 2. November in die US-Kinos bringen. Es handelt sich hierbei um das erste Startdatum des Films. Wann es Suspiria nach Europa schafft, ist derzeit noch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



5 Zimmer Küche Sarg – FX erteilt grünes Licht: Reboot der Vampir-Komödie geht in Serie

Vor vier Jahren sorgte der mockumentarische und damit äußerst originelle Vampirfilm 5 Zimmer Küche Sarg für frischen Wind im längst angestaubten Subgenre. Jemaine Clement und Taika Waititi steuerten nicht nur das Drehbuch bei, sie führten auch noch Regie und standen als Hauptdarsteller vor der Kamera. Und jetzt geht der Spaß sogar als Serie weiter. FX (American Horror Story) war von ihrer Pilotfolge derart angetan, dass dem Duo umgehend grünes Licht für eine Serie erteilt wurde. Die erste Staffel wird aus genau zehn Episoden mit jeweils 30 Minuten Lauflänge bestehen, für die sich Jemaine Clement an den Schreibtisch setzen und Drehbücher verfassen darf, während Taika Waititi bei der einen oder anderen Folge Regie führt. Wenn alles planmäßig




Suspiria – Neuerzählung schockt die Besucher der CinemaCon mit grafischer Szene

Luca Guadagninos Neuauflage von Dario Argentos Genre-Meilenstein Suspiria wird wohl vieles, aber garantiert keine leichte Kost. Besucher der CinemaCon bekamen gestern einen ersten Vorgeschmack auf den von Amazon produzierten Horrorfilm, der viele „traumatisiert und angewidert“ zurückließ. Zu sehen gab es nämlich ausgerechnet eine der womöglich härtesten Szenen des gesamten Films. Amy Kaufman von der LA Times versucht das Gesehene in Worte zu fassen: „Ich bin ziemlich traumatisiert, nachdem ich mit ansehen musste, wie Dakota Johnson in Suspiria den Körper einer jungen Frau kontrolliert, ihn buchstäblich in der Mitte durchbrechen lässt, während sie spuckt, uriniert und blutet. Das war.. ziemlich heftig.“ Dem stimmt auch Peter

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Day of the Dead: Bloodline – Zombie-Reboot lauert bei Netflix auf neue Opfer

Selbst dreißig Jahre nach ihrem ersten Auftauchen sind die Untoten aus Day of the Dead einfach nicht totzukriegen. Mit Bloodline haben Saban und Lionsgate Films im Januar das neueste Kapitel um George A. Romeros berüchtigten Horror-Klassiker eingeläutet, der hierzulande wegen seiner offensiven Gewaltdarstellung noch heute den Status eines beschlagnahmten Films inne hat. Das neue Zusammentreffen mit den nimmersatten Zombiehorden kam dagegen problemlos durch die Prüfung der Freiwilligen Selbstkontrolle und steht ab sofort, nur etwa knapp zwei Monate nach der regulären Veröffentlichung im deutschen Handel, kostenlos für alle Netflix-Nutzer zur Verfügung. Dort darf man sich auf ein Wiedersehen mit dem intelligenten Zombie aus Romeros




Maniac Cop – Reboot soll kommen: Regisseur über den Status des Films

Anhaltende Funkstille hat bei Filmproduktionen selten etwas Gutes zu bedeuten. Ausgenommen hiervon sei Maniac Cop, wie dessen Regisseur John Hyams (Universal Soldier: Day of Reckoning) auf Nachfrage von Birth.Movies.Death bestätigte. Obwohl jetzt schon seit gut vier Jahren an der Neuauflage von William Lustigs umstrittenem Orginal gefeilt wird, soll sich nichts an der Meinung der Produzenten, darunter der preisgekrönte Nicolas Winding Refn (Drive, Valhalla Rising, Neon Demon), geändert haben. Gegenüber der Seite versichert Hyams: „Für Außenstehende mag es so aussehen, als würde nichts passieren, doch dem ist nicht so. Mit einigen Unterbrechungen dauern die Planungen jetzt schon ein paar Jahre an. Nic Refn, unser Produzent, der auch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Nosferatu – Anya Taylor-Joy klärt über den Status des Remakes auf

Mit Nosferatu ebnete F. W. Murnau 1922 den Weg für den modernen Horrorfilm und führte zahlreiche Stil-Elemente ein, die noch heute Verwendung finden. Auch Robert Eggers, der sich mit seinem Debüt The Witch aus dem Stand in die erste Riege der Genreregisseure katapultieren konnte, ist großer Fan des wegweisenden Originals und wagt sich im Auftrag von Warner Bros. an die Umsetzung einer modernen Neuauflage. Doch ist das wirklich rechtens? „Es fühlt sich falsch und blasphemisch an, dass ich an diesem Punkt meiner Karriere bereits Nosferatu in Angriff nehmen darf. Ich wollte damit wirklich noch eine ganze Weile warten, doch jetzt hat es sich so ergeben“, gibt Eggers zu. Vielleicht ist das der Grund, weshalb bis jetzt noch kein Drehstart

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Day of the Dead: Bloodline – Die Untoten sind los: Deutscher Trailer

Wenn sich Zombies aus ihren Gräbern erheben, kann das nur eines bedeuten: Der Tag der Toten ist angebrochen! Und das jetzt schon zum mittlerweile dritten Mal. Day of the Dead: Bloodline heißt die neueste Wiederbelebung von George A. Romeros hierzulande beschlagnahmtem Original, dem 2018 eine gehörigen Frischzellenkur gegönnt wurde. Aus dem ehemaligen Forschungsobjekt Bub etwa ist ein intelligenter Untoter namens Max (gespielt von Johnathon Schaech, Laid to Rest 2) geworden und auch das Setting ist nicht mehr länger nur auf den unterirdischen Bunker beschränkt. Dem Film von Regisseur Hèctor Hernández Vicens (Die Leiche der Anna Fritz) ist schließlich auch geglückt, was dem Original bis heute vergönnt bleibt – vollkommen ohne Beanstandungen und Schnitte durch die Prüfung der FSK zu kommen! Auf dem angehängten deutschen




Hide and Seek – Avatar-Schauspieler soll Remake schreiben und in Szene setzen

Der Zombie-Blockbuster Train to Busan hat weit über die Grenzen Südkoreas hinaus für Aufsehen gesorgt. Genau das soll jetzt auch einem weiteren Vorzeigetitel aus der Heimat gelingen, wenn auch in einer generalüberholten englischsprachigen Variante. Dafür hat man sich mit Joel David Moore ein aufstrebendes Talent ins Boot geholt, dem sowohl Regie als auch Autorentätigkeit zukommen sollen. Huh Jung, der Schöpfer des Originals, ist allem Anschein nach nicht involviert. Sein spannender Psycho-Thriller spielte allein in Korea mehr als 35 Millionen Dollar ein. „Hide and Seek hat durch seine schneidende, raffinierte Machart einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen,“ beschreibt Moore, bekannt aus der Hatchet-Reihe oder James Camerons Avatar, seine Erfahrung mit dem Original. „Ich wollte ausloten, wie eine Neuerzählung für ein amerik

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Day of the Dead: Bloodline – US-Kinoposter lässt Romeros Original aufleben

Auch wenn man sich thematisch zum Teil deutlich von der Vorlage entfernt, stellt Day of the Dead: Bloodline zumindest optisch Parallelen zu George A. Romeros Zombie-Meilenstein von 1985 her. So erinnert das jetzt vorgestellte US-Poster nicht von ungefähr an die Originalmotive aus den Achtzigern. Statt dem ursprünglichen Bub prangert diesmal allerdings ein intelligenter Untoter namens Max, gespielt von Johnathon Schaech, ganz oben auf dem Artwork. Dem Reboot von Regisseur Hèctor Hernández Vicens (Die Leiche der Anna Fritz) ist schließlich auch geglückt, was dem Original bis heute vergönnt bleibt – vollkommen ohne Beanstandungen und Schnitte durch die Prüfung der FSK zu kommen! Auf dem angehängten deutschen Cover feiert man das stolz mit dem Aufdruck „Uncut-Version“. Ob Day of the Dead: Bloodline dann auch hält, was der bekannte Name




Monster Universe – Guillermo del Toro erteilte dem Monster-Franchise eine Absage

Es gibt nur wenige Entscheidungen, die Guillermo del Toro rückwirkend tatsächlich bereut hat. Nach finanziellen Flops wie Crimson Peak oder Pacific Rim erlebt der Mexikaner gerade ein Hoch, darf sich mit seinem Monster-Drama The Shape of Water sogar Chancen auf einen Golden Globe oder Oscar ausrechnen. Der Film ist eben ein echtes Passionsprojekt für den Pans Labyrinth-Regisseur. Deshalb wird del Toro auch etwas wehmütig, wenn man ihn auf das offensichtliche Vorbild, den Monster-Klassiker Der Schrecken vom Amazonas, anspricht: „Ich habe viele große Gelegenheiten abgelehnt und nie zurückgeblickt. Eine Sache bereue ich aber doch. 2007 wurde mir von Universal Pictures auf unheimlich vornehme und schöne Weise das Monster Universe angeboten,“ erinnert sich der gebürtige Mexikaner. „Sie gaben mir die Zügel für diverse Marken in die

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Day of the Dead: Bloodline – Zombiealarm auf den ersten offiziellen Bildern

„Eine mutige Neuerzählung von George A. Romeros Klassiker“ – so umschreiben Saban und Lionsgate Films ihr kommendes Remake zu Day of the Dead. Was dran ist und ob Bloodline, so der Name des Films, den Erwartungen gerecht werden kann, zeigt sich dann zum deutschen Heimkino-Start im Frühjahr. Vorab haben uns neben dem Poster jetzt auch die ersten Bilder zu dem Projekt von Regisseur Hèctor Hernández Vicens erreicht, das mit einer neuen Herangehensweise an Romeros Kultzombie Bub aufwartet. In dessen verwesender Hülle steckt diesmal allerdings Johnathon Schaech (Quarantäne, Prom Night oder Chromeskull: Laid to Rest 2), der verspricht: „Ich habe den Film vor allem deshalb gemacht, weil ich unbedingt Bub spielen wollte. Max fühlt sich aber eher wie die Hulk-Version von Bub an. Er ist Bub auf Steroiden und vernarrt in Zoe Parker

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Suspiria – Wird laut Regisseur ganz anders als das Original von Dario Argento

Auch wenn Suspiria zunächst als Remake angekündigt wurde, soll es sich bei dem Film von Italien-Export Luca Guadagnino vielmehr um eine lose Neuadaption mit generalüberholter Geschichte und Optik handeln. Das hat Guadagnino jetzt auch nochmal in seinem ersten Interview seit Monaten richtiggestellt: „Ich habe noch drei Monate bis zur Fertgistellung und bin schon jetzt sehr stolz auf diesen besonderen Film. Ich frage mich, wie Leute auf den Film reagieren werden, immerhin basiert er auf einem Meisterwerk. Wir haben uns zwar von der gleichen Geschichte inspirieren lassen, gehen aber in eine andere Richtung. Die Leute müssen verstehen, dass sie es hier nicht mit einem klassischen Remake zu tun haben, denn das Wort vermittelt den falschen Eindruck, man hätte das Original auslöschen oder bessermachen wollen. Mein Ziel war aber das genaue

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren